Aktuelle Zeit: Fr 19. Apr 2019, 09:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Tipps zur Benutzung der Suche. | Wie poste ich richtig? | Schreibweise im Forum.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 10. Jan 2019, 11:06 
Offline
Frischling

Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:18
Beiträge: 10
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2012
Motor: 1.4 TSI DSG
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
So, nun hat es mich auch erwischt. Letzten Samstag aus heiterem Himmel Notlauf und Schraubenschlüssel bei der Ganganzeige. Rückwärtsgang ging nicht, ich war auf einem Parkfeld mit leichtem Abwärtsgefälle, vor mir ein Baum. Wollte schon den Abschleppdienst rufen, dann kurz getestet ob vorwärts geht: Ja, geht. Auf N gestellt und den Wagen durch abstossen vom Baum aus dem Parkfeld geschoben, auf den Fahrersitz gehechtet und gebremst, bevor der in den Baum rollt. Ich kriegte knapp die Kurve und konnte so erstmal nachhause fahren. Am Montag in die Werkstatt, da nach Diagnose schon der Bescheid: Wahrscheinlich Mechatronik defekt. 2'300 CHF. Am Nachmittag dann der Anruf und die Bestätigung, die Mechatronik muss ersetzt werden. Diese wurde bestellt und der Reparaturauftrag gegeben.

Am Mittwoch Nachmittag dann wieder ein Anruf, aber bereits der Ton bei der Begrüssung kündigte nicht an, dass das Fahrzeug abholbereit ist. Beim Ausbau der Mechatronik wurde ein mechanischer Getriebedefekt entdeckt (Schaltgabel gebrochen R/6. Gang). Getriebe muss ersetzt werden, CHF 6'500. Das ist nun wirklich sehr nah am wirtschaftlichen Totalschaden, aber halt noch nicht ganz. Da das Fahrzeug ansonsten noch in Top-Zustand ist habe ich den Reparaturauftrag gegeben.

Ich habe auch div. Getriebespezialisten angerufen, aber auch das Zerlegen des Getriebes, Kupplung ersetzen sowie das defekte Teil ersetzen würde 4'000 CHF kosten, wo dann noch der Aus- und Einbau sowie der Transport dazukämen.

Jetzt gibt's halt ein komplett neues Getriebe, heisst aber auch, dass ich das Fahrzeug noch einmal mindestens fünf Jahre fahre.

Jetzt noch mein Rant: Es kann ja immer was kaputt gehen, und das Ding hat 147k KM anstandslos seinen Dienst getan, aber wieso konstruiert man die Dinger nicht wartbarer? Wäre wohl nicht der einzige, der beim Kauf "gerne" ein bisschen mehr zahlt, dafür bei einem Schaden, wo ein Teil für nichtmal 100 Euro ersetzt werden müsste, nicht den Preis eines neuwertigen Kleinstwagens bezahlen müsste. Natürlich würde man so aber weniger neue Getriebe und auch Neuwagen verkaufen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de