Aktuelle Zeit: Do 27. Feb 2020, 09:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Tipps zur Benutzung der Suche. | Wie poste ich richtig? | Schreibweise im Forum.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 963 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 65  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sägezahnbildung bei Octavia 2
BeitragVerfasst: Di 26. Apr 2005, 11:31 
Offline
Frischling

Registriert: Di 26. Apr 2005, 11:27
Beiträge: 8
Wohnort: Dortmund
Hallo zusammen,

mein Octavia II / Ambiente hat ab ca. 12.000 km nen starken Reifenverschleiß auf der Hinterachse --> Sägezahnbildung.
Von Skoda habe ich nur die Auskunft: tja...von hinten nach vorne wechseln.... :o

Mich interessiert jetzt ob auch andere davon betroffen sind.

mbs


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 26. Apr 2005, 12:34 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Okt 2002, 12:36
Beiträge: 889
Wohnort: Kreis Karlsruhe
Baujahr: 2001
Motor: 2.0 TDI 170PS | 1.2 TSI 105PS
Kilometerstand: 41000
Spritmonitor-ID: 0
Hallo,

hast du mal deine Spur einstellen lassen?
Bei mir wurde dabei die Hinterachse "vermittelt" (O1)

_________________
O2 RS Combi 2.0TDI 170PS EZ08 40tkm
Roomster StylePlusEdition 1.2TSI 105PS EZ10 23km
*O1 Combi Elegance 1.9TDI 110PS EZ01 215tkm *verkauft*
*Roomster StylePlusEdition 1.6 105PS 20tkm *Schrott*
Direkter Link zu meinem Account bei Spritmonitor.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sägezahnbildung bei Octavia 2
BeitragVerfasst: Di 26. Apr 2005, 13:46 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2003, 11:27
Beiträge: 1367
Wohnort: Landshut
mbs hat geschrieben:
von hinten nach vorne wechseln.... :o


Pro Reifen mit Sägezahn 3 Punkte + Kohle, wenn sie dich aufhalten, das kannst du dem Autohaus sagen. So ein Tipp ist ja schon fast strafbar. Und wenn sie sich nichtmal die Mühe machen, die Ursache zu suchen und nur Symptome vertuschen wollen, würde ich das AH wechseln.

_________________
mfg
Bild

Jedes Betriebssystem hat sein Maskottchen: MacOS den Apfel, BSD den Dämonen, Linux den Pinguin, Windows die allgemeinen Schutzverletzungen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 26. Apr 2005, 15:55 
Hallo,


wie stark, sprich gemessen ist denn der Reifenverschleiß, Verhältnis vorne / hinten, hat das Auto bisher insgesamt 12.000 km gelaufen ?

Eine minimale Sägezahnbildung ist normal und lässt sich nicht vermeiden, da der Reifen nur in einer Richtung belastet wird, sprich beim Bremsen und ansonsten nur mitrollt.

Die Frage ist halt ob es sich um eine normale Bildung handelt oder halt diese nicht mehr normal ist, bei der normalen Bildung wechselt man halt in der Tat einfach die Reifen, was anderes bleibt nicht, da man an dem "einseitigen" Antrieb nichts ändern kann oder es kann z.B. ein Defekt an der hinteren Bremse vorliegen, so daß diese z.B. immer leicht mitbremst und es so zu einem verstärktem Verschleiss kommt.

Man kann auch im Prinzip die Hinterachse mit vermessen, aber da man dort (O1) eh nichts einstellen kann und eine "krumme" Achse eher einseitig abgelaufe Reifen mit sich zieht ist eigentlich eher nicht davon auszugehen.


Viele Grüße

Frank


Zuletzt geändert von Poldi-NRW am Fr 29. Apr 2005, 13:16, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 26. Apr 2005, 16:26 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jan 2002, 02:00
Beiträge: 3146
Wohnort: Berlin
Modell: 5E
Bauart: Scout
Baujahr: 2015
Modelljahr: 2015
Motor: 1.8 TSI
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Du solltest da dran bleiben und auf eine Fahrwerksvermessung bestehen.

_________________
High Up BMT, Scout III 2015, E93 335i


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 26. Apr 2005, 16:43 
Offline
Threadfinder
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Jan 2005, 08:18
Beiträge: 5470
Wohnort: bei Kiel
Modell: 1Z
Bauart: Limo
Baujahr: 2005
Modelljahr: 0
Motor: BGU / 1.6 MPI - LPG-Prins VSI
Kilometerstand: 138000
Spritmonitor-ID: 225397
Kann mich jemand aufklären was Sägezahnbildung an den Reifen ist und wie sie sich feststellen lässt? :oops:

_________________
richtig posten und garantiert erfolgreich suchen, powered by octavia-forum.de
nunmehr 100.000 fehlerfreie Kilometer auf Autogas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 26. Apr 2005, 16:54 
Ja, da Profil nutzt sich ungleichmäßig ab und zwar in Sägezahnform sprich man schaut sich einen Profilblock an dann wäre z.B. die eine Kante weiter abgenutzt als die andere also im Prinzip schräg und das bei jedem dieser einzelnen Profilblöcke und alle in der gleichen Richtung und auf voller Reifenbreite.

Kann man sich im Prinzip so vorstellen wenn man ein Radiergummi senkrecht auf den Tischstellt und dann mit etwas Druck über diesen zieht, die vordere Kante über die es gezogen wird klappt dann nach innen ein und wird mehr abgenutz während die hintere sozusagen hinterherschleift und sich weniger stark abnutzt.

Bei einem Reifen der halt angetrieben wird und gebremst wird hält sich die Sägezahnbildung die Waage, da halt in beiden Richtungen belastet wird, bei nur gebremsten Reifen kommt es halt immer zu einer minimalen Sägezahnbildung, die Ausprägung ist aber auch immer abhängig vom Reifen selber, Beladung des Fahrzeugs und kann z.B. bei einem Defekt an der Bremsanlage wie festsitzenden Bremssätteln, Defekten an der autom. Bremskolbennachstellung, Bremskraftregelung u.ä. halt verstärkt auftreten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 26. Apr 2005, 17:05 
Achso, feststellen tut man es meist als erstes durch Geräusche die die Reifen dann an der Hinterachse verursachen, ansonsten kann man es sehen, oder halt mit der flachen Hand über die Lauffläche gleiten, man merkt es dann schon entweder geht es in beide Richtungen etwa gleich oder in die eine leicht und in die andere hat man das Gefühl der Reifen wollte sich festkrallen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 26. Apr 2005, 18:59 
Offline
Threadfinder
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Jan 2005, 08:18
Beiträge: 5470
Wohnort: bei Kiel
Modell: 1Z
Bauart: Limo
Baujahr: 2005
Modelljahr: 0
Motor: BGU / 1.6 MPI - LPG-Prins VSI
Kilometerstand: 138000
Spritmonitor-ID: 225397
Danke Poldi, das war ein aufschlussreiches Statement.

_________________
richtig posten und garantiert erfolgreich suchen, powered by octavia-forum.de
nunmehr 100.000 fehlerfreie Kilometer auf Autogas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 26. Apr 2005, 22:27 
Offline
Regelmäßiger

Registriert: Do 5. Jun 2003, 15:38
Beiträge: 149
Wohnort: Leipzig
Mir hat ein Reifenmann mal erzählt, daß diese ungleichmäßige Abnutzung von der "schlechten" Ausnutzung des Fahrzeuges kommt. Ich war sehr oft alleine unterwegs und hatte dann auf den hinteren Reifen diese Wellen drauf. Das Auto ist für stärkere Belastung ausgelegt: wenn der Reifen hinten nur so mitläuft, bildet sich zwangsläufig dieses Sägezahnphänomen. Da war ich baff! Mit dieser für mich unglaubwürdigen Aussage bin ich dann zu meinem Freundlichen und er hat das bestätigt und zu meiner Beruhigung die Werte überprüft. Sie waren okay, das Auto lief auch immer sauber geradeaus ohne "nachzusetzen". Daß ich dabei aber Ärger mit dem Gesetz haben könnte, ist mir neu, schließlich hatte das Profil noch die geforderte Tiefe.

Leg Dir doch einen Sack Zement in den K-raum, das löst das Problem :D

Gruß
Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 27. Apr 2005, 08:59 
Offline
Regelmäßiger
Benutzeravatar

Registriert: Di 22. Mär 2005, 09:45
Beiträge: 112
Wohnort: nähe Wien
Kannst du mal ein Foto posten? würde mich interessieren wie stark das bei dir auftritt...

_________________
BildO²Combi 4x4FSI + Xenon, Standheizung, Sputnik, Vega, AKH,PDCv+h, Stream, TPM uvm.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 27. Apr 2005, 13:18 
Offline
Frischling

Registriert: Di 26. Apr 2005, 11:27
Beiträge: 8
Wohnort: Dortmund
also der Wagen hat jetzt knapp 15000 km gelaufen.
Mir ist das aber so bei ca. 12000 km bereits aufgefallen.
halt son hörbares "wup wup" von der Hinterachse. Ist echt nen nervendes Geräusch. Mein Autohaus hat mir übergangsweise mal Winterreifen aufgezogen. Das Geräusch ist jetzt weg. Nun denn heute soll ich wieder meine alten Reifen bekommen. :( Schaun wir mal. Skoda Deutschland sagt halt das ich keine neuen Reifen bekomme, solange das Geräusch nicht extrem wird, und evtl. schon Vibrationen spürbar werden.

mbs


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 27. Apr 2005, 17:35 
Hallo,


ja, die Frage ist, wie extrem die Sägezahnbildung ist und der Profilverschleiss vorne zu hinten um abschätzen zu können ob das normal ist oder nicht, die Reifen müsste man sich eigentlich ansehen, dann sieht man oftmals schon mehr, vorallem beim Vergleich vorne zu hinten, soetwas kann auch am Fahrer liegen, alles schon gehabt, gehe aber mal nicht davon aus, Fernwartung ist halt immer etwas schwieriger :-)
Normal ist es eigentlich dann nicht mehr wenn es Geräusche macht nach ins. 15.000 km.

Hast Du den Kofferaum öfter beladen oder evtl. eine festeingebaute Werkstattkiste wie in einem Kundendienstauto, fährst Hängerbetrieb ?

Ansonsten sollte dein Autohaus halt prüfen ob mit der Bremse hinten alles in Ordnung ist. Bist Du in Dortmund bei einem Autohaus ?

Ansonsten haben die Erfahrungen gezeigt, daß von Skoda Deutschland nicht allzuviel zu erwarten ist, zumal ja auch dein Händler in der Gewährleistungsfrist bzw. generell dein Vertragspartner ist und wenn es halt kein normaler Verschleiss ist, muss er halt nachbessern, ansonsten ggf. zum ADAC fahren, dort von einem Ingenieur durchchecken lassen oder zur DEKRA, ist sogar dann gerichtsverwertbar, man bekommt das ja schriftlich, damit dann zur Werkstatt, Reperaturversuch verlangen, schlägt fehl, nächster, schlägt wieder fehl, evtl. noch einer und Wandlung wenn der Händler nicht helfen will, muss er spüren, ich musste selber auch die Erfahrung machen, daß anscheinend einige Skoda Händler keine Kunden brauchen, können sie haben, immer mehr VW Händler werden jetzt offiziell Skoda Kundendienst, da habe ich die letzten Male sogar immer einen Leihwagen umsonst bekommen, wie ich es früher auch von VW gewohnt war, war mir bei Skoda Autohäusern nie passiert...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 27. Apr 2005, 19:39 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Okt 2002, 12:36
Beiträge: 889
Wohnort: Kreis Karlsruhe
Baujahr: 2001
Motor: 2.0 TDI 170PS | 1.2 TSI 105PS
Kilometerstand: 41000
Spritmonitor-ID: 0
Und die Hinterachse kann man doch - in geringem Umfang - einstellen.

_________________
O2 RS Combi 2.0TDI 170PS EZ08 40tkm
Roomster StylePlusEdition 1.2TSI 105PS EZ10 23km
*O1 Combi Elegance 1.9TDI 110PS EZ01 215tkm *verkauft*
*Roomster StylePlusEdition 1.6 105PS 20tkm *Schrott*
Direkter Link zu meinem Account bei Spritmonitor.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 27. Apr 2005, 20:20 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Sep 2002, 13:53
Beiträge: 1122
Wohnort: Ilmenau
Modell: 5E
Bauart: Limo
Baujahr: 2013
Modelljahr: 2013
Motor: 1.6 TDI GreenTec
Kilometerstand: 96000
Spritmonitor-ID: 0
Genau - die HA kann man "vermitteln" - sozusagen dann links und rechts gleichmässig "falsch" einstellen, sodaß aber die Spur wieder besser wird.

Zum anderen:

Solange man 1,6mm Profil hat, ist es der Polizei völlig egal, wie der Reifen abgefahren ist.

Sägezahn ist insofern ärgerlich, da die Reifen dann so laut werden können, daß man ein defektes Radlager vermutet !

Gruss Michal


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 963 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 65  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de