Skoda Octavia Forum
http://www.octavia-forum.de/forum/

O² Felgengrößen inklusive Reifentyp und Einpresstiefe
http://www.octavia-forum.de/forum/viewtopic.php?f=17&t=8975
Seite 13 von 13

Autor:  schmelten [ Fr 19. Feb 2016, 09:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: O² Felgengrößen inklusive Reifentyp und Einpresstiefe

Moin, ich hätte mal eine Frage! Habe den Chat schon hoch und runter gelesen..

Meine Frage wäre ob ich Rotyc cvt 19 Zoll 8,5 j et 35 mit 225 35 19 Zoll reifen montieren kann?
Habe die h&r 35/35 Federn verbaut..
Fahre aktuell die Serien Felgen 18 Zoll 7,5 j et 51 mit spurplatten vA 10mm ha 15 mm pro seite alles eingetragen musste bloß die lasche entfernen..

Auf der ersten Seite sind in der Tabelle steht eine ähnliche Variante bloß mit gewindefahrwerk..

Hoffe es kann mir jemand helfen

Autor:  gery79 [ Do 25. Feb 2016, 18:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: O² Felgengrößen inklusive Reifentyp und Einpresstiefe

Et 35 wirst du vergessen können, 1-1-2 war bisher einer der ganz wenigen hier die es damals eingetragen bekommen haben mit Federn

Autor:  SKODASBK [ Fr 4. Mär 2016, 15:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: O² Felgengrößen inklusive Reifentyp und Einpresstiefe

Also ich fahre momentan ET 36 vorne und ET 41 hinten, bei 8,5x20'' sobald die Saison losgeht lasse ich dies auch einschreiben.

Autor:  schmelten [ Di 15. Mär 2016, 17:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: O² Felgengrößen inklusive Reifentyp und Einpresstiefe

Danke für die Antwort..

Was wenn ich die Felgen nehmen würde 19 Zoll 8,5j mit et 45 ???sollte doch passen mit den h&r Federn oder?
Und falls es passen sollte ! Welche Bereifung sieht optisch besser aus und fährt sich besser 225/35 oder 235/35 ?

Vllt könnten mir welche die es so haben eine Antwort bitte geben..

Autor:  1-1-2 [ Mi 16. Mär 2016, 10:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: O² Felgengrößen inklusive Reifentyp und Einpresstiefe

Hier geht es nicht um optische Schönheit.
Den 235er eintragen wird garnicht so einfach. Und ist mit viel Anpassung der Kotflügel verbunden.

Also mach es wie jeder hier nimm den 225er...

Olli

Autor:  RootsPlague [ Do 28. Apr 2016, 12:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: O² Felgengrößen inklusive Reifentyp und Einpresstiefe

RootsPlague hat geschrieben:
Moin,

ich habe hier Autec Ethos 8x18 und ET 42, Reifen sollen 225/40 drauf.

Jetzt ist in der ABE Auflage K1a genannt "Die Radabdeckung an Achse 1 ist durch Austellen der Frontschürze und des Kotflügels oder durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 0° bis 30° vor Radmitte herzustellen [...]"

D.h. ich müsste tatsächlich die Kotflügel ziehen? Oder ist das nur Bürokratendeutsch welches in der Praxis eh keinen interessiert bzw. liegt es im Ermessen des Prüfers?

Gruss


Ohne Karosseriearbeiten oder diese häßlichen Flaps wollte mir die hier in der Umgebung keiner abnehmen...

Dank eines Tipps aus dem Forum hab ich jetzt Kotflügel und Schürze einfach mit ein paar Muttern und Karosseriescheiben ca. 10mm weiter rausgeholt, Radabdeckung immer noch "grenzwertig" aber wurde nun so eingetragen :D

Dateianhänge:
K800_20160422_115832.JPG
K800_20160422_115832.JPG [ 100.27 KiB | 12750-mal betrachtet ]
K800_20160421_131536.JPG
K800_20160421_131536.JPG [ 47.59 KiB | 12750-mal betrachtet ]

Autor:  Don Jusi [ Di 28. Feb 2017, 13:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: O² Felgengrößen inklusive Reifentyp und Einpresstiefe

Hallo Octis!

Ich fahre momentan Sommers die original Cepeus-Felgen 7x17 auf 225/45er Reifen und Spurverbreiterung 10 mm vorne, 15 mm hinten. Die haben wohl ET 54, sofern ich mich nicht irre. Ist das richtig?

Winters habe ich Rial Murago 7,5x17 auf 225/45er Reifen und ohne Spurverbreiterung.

Ich will jetzt die Cepeus ersetzen durch etwas aufregendere und leichtere (auf jeden Fall sub 10 kg) 7,0 oder 7,5x17"-Felgen und 225/45er Reifen. Preis so um die/möglichst unter 200 Euro/Felge. Dachte dabei z.B. an Felgen von:

Autec - z.B. Hexano, Wizard, Mugano
BBS - z.B. die SR, obwohl mir die mit etwas über 10 kg eigentlich zu schwer sind. Aber das Design passt mir.
Enkei - Yamato
OZ - Formula HLT, Omnia, Italia
Sparco - Assetto Gara oder Trofeo 5
Team Dynamics - Imola, Pro Race 1.2 oder Monza R

Schön wäre es, wenn Abdeckkappen dabei wären wie bei OZ oder Team Dynamic. Aber mit dem Schraubenzieher abknibbeln ist auch nichts.

Jetzt bin ich mir angesichts der vielen möglichen und unmöglichen ET unsicher, wo ich die Grenze ziehen sollte. Nachbearbeitung sollte unbedingt vermieden werden.

- ET 54 würde demnach auch mit den vorhandenen H&R Spurverbreiterungen gehen. Wo ist die Grenze?
- Ohne Spurverbreiterungen - wo ist die Grenze? Wo bin ich auf jeden Fall auf der sicheren Seite? ET 45?

Auch für Tipps zu anderen Felgen bin ich dankbar! Danke im Voraus für Eure Bemühungen.

Autor:  Don Jusi [ Do 2. Mär 2017, 11:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: O² Felgengrößen inklusive Reifentyp und Einpresstiefe

Fuchser hat geschrieben:
Hallo zusammen,
habe gerade, ohne Probleme, meine PXI.8018 Felgen eintragen lassen. Können somit in der Liste aufgenommen werden.

Grüße
Fuchser

Maße der Felge:
Größe: 8Jx18
ET: 35
Reifen: 225 / 40
Fahrwerk: Sportfahrwerk (wie es ab Werk verbaut wird)

Hi, wenn ich das hier so lese, sollten 7x17 oder 7,5x17" mit ET 45 doch problemlos in einem Octi 1,8 TSI 1Z passen?

Hab jetzt im Auge: Enkei Yamato oder Dynamics Imola - beide unter 9 kg.
.

Autor:  ricgermany [ Mi 28. Mär 2018, 13:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: O² Felgengrößen inklusive Reifentyp und Einpresstiefe

1-1-2 hat geschrieben:
Hier geht es nicht um optische Schönheit.
Den 235er eintragen wird garnicht so einfach. Und ist mit viel Anpassung der Kotflügel verbunden.

Also mach es wie jeder hier nimm den 225er...

Olli


8,5 x 19 et 45 wird mit nem 235er Reifen schwierig?
Also, mein Reifenhändler meinte es sollte damit keine Probleme geben.

Ist es mit dem 225er wirklich einfacher diese eingetragen zu bekommen?

Autor:  Milando [ Di 19. Mär 2019, 11:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: O² Felgengrößen inklusive Reifentyp und Einpresstiefe

Hallo zusammen :)
ich benötige ein wenig Hilfe in der Umsetzung zum Thema Distanzscheiben/Spurverbreiterung:
Ich fahre einen RS 1Z Combi mit Serienmäßigen RS-Fahrwerk.
Das Fahrwerk wird die Tage mit MAD-Zusatzfedern an der Hinterachse erweitert, da ich viel mit dem Anhänger unterwegs bin!

Verbaut sind die originalen RS- Zenith Felgen in der Dimension 7,5*18 ET51 mit 225/40 R18 Reifen & ordentlicher Felgenschutzleiste.

Ich möchte optisch natürlich gerne das Maximum herausholen, ohne Einschränkungen im Fahr- und Anhängerbetrieb.
Das Fahrzeug sollte 100% Alltagstauglich bleiben.
Dies natürlich auch ohne Karosseriearbeiten (abgesehen von der bekannten Lache im Radhaus).

Ich würde daher gerne in Erfahrung bringen, ob Distanzscheiben/Spurplatten von 20mm pro Rad bzw. 40mm an der gesamten Hinterachse in den oben genannten Dimension uneingeschränkt Fahrbar ist.
Für die Vorderachse tendiere ich zu 15mm pro Rad bzw. 30mm an der gesamten Vorderachse.

Also: VA 30mm / HA 40mm
Vorderachse: 7,5*18 ET51 = ET36 auf 225/40 R18
Hinterachse: 7,5*18 ET51 = ET31 auf 225/40 R18


Ich habe mich hier und in anderen Foren die letzten Tage schon reichlich Informiert, jedoch konnte ich bisher keine eindeutige Antwort finden, da auch einige in den Dimensionen ein anderes Fahrwerk (tieferlegung) besaßen.
Vielleicht kann mir jemand seine Erfahrungen zu meinem Vorhaben mitteilen oder mir mögliche alternativen nennen.
Besten Dank :D

Seite 13 von 13 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/