Aktuelle Zeit: Di 24. Okt 2017, 02:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Tipps zur Benutzung der Suche. | Wie poste ich richtig? | Schreibweise im Forum.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 3. Mai 2017, 21:16 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Aug 2011, 14:21
Beiträge: 16
Modell: 5E
Bauart: Limo
Baujahr: 2014
Motor: 2.0 tsi 220PS
Kilometerstand: 97500
Spritmonitor-ID: 845750
Hallo zusammen,

ich habe vor meinen Octavia RS mit einer Autogasanlage "Frontgas Germany Premium 4 Zylinder" aufrüsten zu lassen und möchte mit Euch meine Erfahrungen teilen...

Zu meinem Fahrzeug:
Skoda Octavia RS (220 PS)
Baujahr 08/2014
Kilometerstand bei Umbau: ca. 87.000km

Das Werk ist in ca. 90km Entfernung und der Umbau wird direkt dort (59929 Brilon) durchgeführt. Werksbegehung ist dabei. Ersatzfahrzeug inklusive. Mein Octavia wird mir nach dem Umbau wieder hergebracht. Services geht hier auch direkt vor Ort in einer Partnerwerkstatt.

Abgabetermin für die Umrüstung ist am Freitag den 12.05.

Soviel erstmal von mir, bis später...


Zuletzt geändert von Fox0815 am Fr 5. Mai 2017, 16:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 5. Mai 2017, 10:39 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Jan 2012, 01:02
Beiträge: 1568
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2001
Modelljahr: 2001
Motor: ARX 4X4 LPG powered
Kilometerstand: 315000
Spritmonitor-ID: 491765
Frontgas? Wirklich? Ich drücke dir sehr fest die Daumen!!!

_________________
Mein L&K 1,8T 4x4

Wer im Sommer an den Winter denkt der bestimmt einen Allrad lenkt :-)

Biete Tacho-, Climatronic- und Schalterumbau.

VCDS und Tachoservice in Mainz/Wiesbaden


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 29. Mai 2017, 18:58 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Aug 2011, 14:21
Beiträge: 16
Modell: 5E
Bauart: Limo
Baujahr: 2014
Motor: 2.0 tsi 220PS
Kilometerstand: 97500
Spritmonitor-ID: 845750
Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist es nun vollbracht und die Gasanlage ist drin und läuft.

Hab mein Auto wie geplant am Freitag abgegeben. Vor Ort waren alle freundlich, man hat etwas zu Trinken angeboten bekommen - alles so wie ich es erwarten würde...

Leider hat der Einbau nicht 2-3 Tage sondern 1,5 Wochen gedauert. Hierfür wurden diverse Gründe genannt, von Krankheit bis hin zu mehreren notwendigen Firmwareupdates für das Steuergerät. Hier muss ich einen Punkt Abzug in der "B-Note" machen, da neue Infos und die wiederholten Terminverschiebungen oft nicht proaktiv kommuniziert wurden, sonder erst auf Nachfrage meinerseits...

Ich habe mein Auto am MIttwoch den 24.05. zurückbekommen und gleich die erste Tour ca. 400km gemacht. Lief alles gut. Von der Leistung und vom Anzug her kein Unterscheid. Gas-Verbrauch ungefähr so wie er sonst SuperPlus verbraucht hätte.
In Zahlen heißt das: ca. 30l Gas (15€) + 7l Benzin (10€). Normal wären es 37l SuperPlus zu ~50€ gewesen... Der allgemein niedrige Verbrauch ist durch viele Staus begründet.

Soweit, so gut.

Noch am selben Tag, nach eingen weiteren Kurzstrecken hat er dann leider nicht mehr auf Gas umgeschaltet und alle LEDs der Gas-Tankanzeige haben geblinkt. Ein technischer Defekt nach nicht mal 500km fand ich dann schon etwas beunruhigend...

Ich habe nun heute morgen im Werk angerufen, ein telefonischer Rückruf nach Klärung mit dem Techniker wurde mir zugesagt - aber auch hier gab es leider erst nach meinem Rückfragen gegen Mittag die Info, dass ich vorbeikommen muss... Hatte das Gefühl, dass man mich vergessen hatte. Ist dann schon der zweite Punkt Abzug in der "B-Note"...

Heute war ich also nochmal im Werk, habe eine neue, andere Tankanzeige bekommen. Die vorherige war wohl nicht ganz kompatibel mit der Software...

Jetzt geht es wieder. Ich bin gespannt, ob es so bleibt. Werde Euch auf dem Laufenden halten...

So long... 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 25. Jun 2017, 22:25 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Aug 2011, 14:21
Beiträge: 16
Modell: 5E
Bauart: Limo
Baujahr: 2014
Motor: 2.0 tsi 220PS
Kilometerstand: 97500
Spritmonitor-ID: 845750
Update: Kilometerstand ist 91.650km, also ca. 4.500km gefahren. Läuft alles wie es soll...

Hab jetzt meinen Spritmonitor auch wieder am laufen und auf LPG gestellt, falls sich jemand für den Verbrauch insteressiert...

BG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 27. Jun 2017, 09:34 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Feb 2012, 15:10
Beiträge: 169
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2012
Modelljahr: 2012
Motor: 1.6 MPI 102PS "BSE"
Kilometerstand: 3500
Spritmonitor-ID: 507513
Danke für den Update, halte uns auf dem Laufenden, besonders der Verbrauch (Benzin+Gas) würde mich interessieren!

PS: Verbrauch gefunden, danke!

_________________
O2 1.6 Combi Tour Trumf MJ2012 ist nun der 2. MKB "BSE" in der Familie - neben einem 2007er Passat Variant 1.6 Comfortline BiFuel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 27. Jun 2017, 10:10 
Offline
Alteingesessener

Registriert: Mo 10. Aug 2015, 11:33
Beiträge: 444
Wohnort: Wallenhorst
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2008
Modelljahr: 2008
Motor: 2.0 TDI BMM
Kilometerstand: 340000
Spritmonitor-ID: 726123
Fox0815 hat geschrieben:
...
Hab jetzt meinen Spritmonitor auch wieder am laufen und auf LPG gestellt, falls sich jemand für den Verbrauch insteressiert...
...
BG


Ja ! Ich sehr !

Warum werden solche Fahrzeuge eigentlich selten bis garnicht mit CNG betrieben ?

Weil der Umbau viel viel teurer ist ?

Energetisch entspricht 1 Liter CNG laut Infos 2Liter LPG oder 1,5 Liter SuperBenzin ROZ95 oder 1,3L Diesel.

Viele Grüße

blueskoda

_________________
BildSEAT IBIZA 1.9 TDI PD DPF 74kW 240Nm
BildSKODA OCTAVIA 2.0 TDI PD DPF 103 320Nm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 27. Jun 2017, 19:38 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Aug 2011, 14:21
Beiträge: 16
Modell: 5E
Bauart: Limo
Baujahr: 2014
Motor: 2.0 tsi 220PS
Kilometerstand: 97500
Spritmonitor-ID: 845750
Dann hier meine bisherige Erfahrung mit SuperPlus vs. LPG.

Zu CNG hatte ich mich vor der Umrüstung auch grob informiert. Es gibt neben den höheren Umrüstkosten 3 weiter wesentliche Kritikpunkte:
- Tankstellenzahl in Deutschland unter 1.000 (LPG = über 7.000)
- Leistungsverlust von 10...15% (LPG 1...2% gem. Internet - ich merke keinen Unterschied)
Außerdem ist der Betriebsdruck wohl wesentlich höher mit 200bar (LPG hat 6 bar)

Verbrauchstechnisch war ich bisher ziemlich genau bei 10l/100km mit SuperPlus. Auf Super brauchte er nochmal etwa einen Liter mehr. Bei ~70% Autobahn. (Spritmonitor ID: 662634)

Jetzt Fahre ich mit 8,7l LPG + 2,7l SuperPlus.

Vorher: 10l = 14€ auf 100km
jetzt: 8,7l + 2,7l = 3,80€ + 4,70€ = 8,50€.
Ersparnis: 5,50€ auf 100km

Der Invest von 2.800€ rechnet sich somit nach ca. 50.000km.

BG
Fox


Zuletzt geändert von Fox0815 am Mi 28. Jun 2017, 13:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Jun 2017, 11:44 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Jan 2012, 01:02
Beiträge: 1568
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2001
Modelljahr: 2001
Motor: ARX 4X4 LPG powered
Kilometerstand: 315000
Spritmonitor-ID: 491765
Du weißt aber schon, dass der CNG Preis in KG und LPG in Liter ist? Grundsätzlich ist CNG der günstigste Kraftstoff den es gibt.

_________________
Mein L&K 1,8T 4x4

Wer im Sommer an den Winter denkt der bestimmt einen Allrad lenkt :-)

Biete Tacho-, Climatronic- und Schalterumbau.

VCDS und Tachoservice in Mainz/Wiesbaden


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Jun 2017, 13:55 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Aug 2011, 14:21
Beiträge: 16
Modell: 5E
Bauart: Limo
Baujahr: 2014
Motor: 2.0 tsi 220PS
Kilometerstand: 97500
Spritmonitor-ID: 845750
Nein, war mir nicht bekannt. Danke für die Information. Ich streiche den Punkt unten...

Tankstellen suchen müssen und Leistungsverlust sind für mich dennoch nicht akzeptabel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Jun 2017, 16:19 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Jan 2012, 01:02
Beiträge: 1568
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2001
Modelljahr: 2001
Motor: ARX 4X4 LPG powered
Kilometerstand: 315000
Spritmonitor-ID: 491765
Fox0815 hat geschrieben:
Tankstellen suchen müssen und Leistungsverlust sind für mich dennoch nicht akzeptabel.

Das sind valide Punkte! Ebenso wie der Platzbedarf für die riesen tanks und der Druck von über 200 bar in diesen. :wink:

_________________
Mein L&K 1,8T 4x4

Wer im Sommer an den Winter denkt der bestimmt einen Allrad lenkt :-)

Biete Tacho-, Climatronic- und Schalterumbau.

VCDS und Tachoservice in Mainz/Wiesbaden


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Jun 2017, 20:35 
Offline
Alteingesessener

Registriert: Mo 10. Aug 2015, 11:33
Beiträge: 444
Wohnort: Wallenhorst
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2008
Modelljahr: 2008
Motor: 2.0 TDI BMM
Kilometerstand: 340000
Spritmonitor-ID: 726123
CNG Tankstellen suchen sollte nicht das Problem darstellen.

Auch die Dimension eines Tanks, den so zu konstruieren, dass er bei kleiner größe maximalen Druck empfängt sollte auch kein Problem sein.

VAG hat inzwischen auf Glasfaser/Karbon gewechselt. -> damit lassen sich mehr Liter in kleine Gasflaschen pressen
Wie mans dann wieder rausbekommt, sollte nicht die Frage des Endverbrauchers sein.

Zudem will VW das Erdgasnetz Flächen deckend erweitern.


Wahrscheinlich sinkt die Leistung proportional zur steigenden Hubraumzahl. Deswegen der Grund, warum viele große Motoren nicht mit CNG sondern LPG unterwegs sind.

_________________
BildSEAT IBIZA 1.9 TDI PD DPF 74kW 240Nm
BildSKODA OCTAVIA 2.0 TDI PD DPF 103 320Nm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Jun 2017, 12:17 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Aug 2011, 14:21
Beiträge: 16
Modell: 5E
Bauart: Limo
Baujahr: 2014
Motor: 2.0 tsi 220PS
Kilometerstand: 97500
Spritmonitor-ID: 845750
Tankstellen sind definitiv ein Problem... Hab ne Tankstellen App für Gas. LPG gibt's wie Sand am Meer, CNG nicht. Grad in ländlichen Gegenden ist das Netz oft mieserabel. Und selbst in Städten, wo ich über 20 LPG habe, sind nur 2-3 CNG Tanken zu finden...
Eine Absichterklärung von Firmen das Netz irgendwann auszubauen, bringt uns heute nicht weiter.

Die Leistung sinkt um die besagten 10-15%. Damit ist bei größeren Motoren natürlich die Auswirkung auch größer und spürbarer.. Wären beispielsweise bei meinen Motor eine Reduktion um 22 - 33PS.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jul 2017, 11:27 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Aug 2011, 14:21
Beiträge: 16
Modell: 5E
Bauart: Limo
Baujahr: 2014
Motor: 2.0 tsi 220PS
Kilometerstand: 97500
Spritmonitor-ID: 845750
Mal ein kleines Update zwischendurch:

Ca. 7.000km auf Gas gefahren, alles läuft wie es soll. Verbrauch ist relativ stabil bei 8,7l + 2,7l auf 100km.

Zu den bisherigen Kosten folgendes:
- Einbau: 2.800€ + die Fahrt für die Rep. nach 400km ca. 20€
- Es musste die Betriebserlaubnis in der Bündelungsbehörde beantragt werden. Die Unterlagen hatte ich komplett vom Umbauer bekommen. Der Antrag ging unkompliziert per Email. Kosten 43,30€
- Eintragung in die Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II waren 17,40€

Gesamtkosten sind somit auf knapp 2.900€ gestiegen

Hinsichtlich der KFZ Steuer ergibt sich nach aktuellem Bescheid eine Einsparung von 44 €/a durch den bivalenten Betrieb mit Gas:
bisher: 134€ pro Jahr
jetzt: 90€ pro Jahr.
Hierfür musste ich nichts weiter machen, der Bescheid kam automatisch nach der Eintragung.

BG
Fox


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jul 2017, 19:58 
Offline
Alteingesessener

Registriert: Mo 10. Aug 2015, 11:33
Beiträge: 444
Wohnort: Wallenhorst
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2008
Modelljahr: 2008
Motor: 2.0 TDI BMM
Kilometerstand: 340000
Spritmonitor-ID: 726123
@Fox: der tatsächliche Vorteil erschließt sich mir, wenn ich Dein auf LPG umgerüstetes Fahrzeug gegen ein mit rein Benzin 220 Ps Fahrzeug vergleiche

Im Vergleich zu einem reinen Benziner mit der Leistungsklasse, bist Du wirtschaftlicher Unterwegs.

_________________
BildSEAT IBIZA 1.9 TDI PD DPF 74kW 240Nm
BildSKODA OCTAVIA 2.0 TDI PD DPF 103 320Nm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 20:46 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Aug 2011, 14:21
Beiträge: 16
Modell: 5E
Bauart: Limo
Baujahr: 2014
Motor: 2.0 tsi 220PS
Kilometerstand: 97500
Spritmonitor-ID: 845750
Moin,

das hast Du sehr gut bemerkt. Hatte ich auch weiter unten vorgerechnet, dass der ROI nach ca. 50.000km erreicht ist und ich danach je 10.000km ca. 550€ spare.

Zitat:
Verbrauchstechnisch war ich bisher ziemlich genau bei 10l/100km mit SuperPlus. (Spritmonitor ID: 662634)

Jetzt Fahre ich mit 8,7l LPG + 2,7l SuperPlus.

Vorher: 10l = 14€ auf 100km
jetzt: 8,7l + 2,7l = 3,80€ + 4,70€ = 8,50€.
Ersparnis: 5,50€ auf 100km

Der Invest von 2.800€ rechnet sich somit nach ca. 50.000km.


Da es inzwischen 2.900€ Invest sind, muss ich ca. 53.000km fahren.

BG
Fox


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de