Aktuelle Zeit: Di 25. Sep 2018, 12:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Tipps zur Benutzung der Suche. | Wie poste ich richtig? | Schreibweise im Forum.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 29. Dez 2006, 15:45 
Offline
Gasmann
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Feb 2005, 15:27
Beiträge: 2823
Wohnort: Sachsen/Anhalt
Baujahr: 0
Motor: keine Angabe
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Der 2.0 hat 115/116 PS, der 1.8 ohne T hat 125 PS. Aber der 2.0 ist als Zugfahrzeug schon gut geeignet, und wenn es nicht gerade ein Wohnwagen oder hochbauender Pferdeanänger ist, kommt auch ein 1.6er damit zurecht.

MfG Alfred

_________________
09.07.07: Octavia BiFuel verkauft, bis 30.08.07 Passat 3C
30.08.07 Superb Exclusive BiFuel Cappuccino-Beige mit Wischwassersieb :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 29. Dez 2006, 22:34 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Dez 2006, 23:35
Beiträge: 13
Wohnort: Schwalm-Eder-Kreis
nein ist ein 750kg anhänger, also kleines ding.also die letzte zugmaschine dafür war nen 2.9l v6 da hat man gar nicht gemerkt dass was dran hing. der polo von meiner freundin hat damit allerdings schon ganz schön was zu tun (1.4l TDI)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 3. Jan 2007, 07:55 
Offline
Alteingesessener

Registriert: Fr 28. Jan 2005, 07:47
Beiträge: 655
Wohnort: Chemnitz
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2003
Motor: 1,8T-AUQ-RS-LPG-180PS
Hallo Bendix,
der RS hat außer den ca. 30 mehr-PS gegenüber dem 1,8T auch noch mehr zu bieten:
z.B. Bremsanlage vom Audi S3 mit grün lackierten Sätteln (vorn 312 mm innenbelüftet und hinten ebenfalls innenbelüftete Scheiben), Sportsitze mit Teilleder, geänderter Stoßfänger vorn, Dachkantenspoiler an der Heckklappe, Sportauspuffendstück, dunkler Himmel, Sportfahrwerk mit ca. 20 mm Tieferlegung und massiveren Stabi vorn und verstärkte Karosserie im Bereich der Hinterachse, 3-Speichen-Lederlenkrad, Schalthebel in Leder und mit RS-Logo...
In D. sind dann noch Xenon, Climatronic, Sitzheizung und viele weitere Features Serie gewesen, die im 1,8T extra kosteten.
Die AHZV gab es in D. nicht ab Werk, kann aber nachgerüstet werden, im Ausland wurde sie jedoch auch werksmäßig angeboten, wie auch die Alarmanlage, die der deutsche Generalimporteuer irgendwie auch nicht im Programm hatte.
Leider pass der werksmäßige doppelte Ladeboden nicht 100 % in den RS-Kofferraum, da die Hinterachsverstärkung hier anders ist als im Normalmodell. Ich habe mir den allerdings soweit geändert, dass der trotzdem passt. Der DLB ist für die Gastankunterbringung in der Ersatzradmulde recht vorteilhaft, da man jetzt auch einen über die Mulde herausragenden Tank mit viel Volumen (bei mir 72l/ 60l effektiv) verwenden kann, ohne auf einen ebenen Kofferraumboden verzichten zu müssen.
Bei mir tut eine Zavoli Alesi N Gasanlage seit 11/03 und mittlerweile über 80000 km erfolgreich ihren Dienst.
Übrigens im Gasbetrieb verliert das Auto ca 10-15% an Leistung. Ein Chiptuning ist relativ schwierig bei bereits installierter Gasanlage einzutragen. Wenn, dann erst das Chiptuning eintragen und dann die Gasanlage nachrüsten. Das kann aber dann auch hier wieder problematisch werden, da u. U. das Abgasutachten zur Gasanlage wiederum nicht zum gechipten Motor passt?
Dann würde ich gleich den RS empfehlen, auch wenn er nach dem Gasanlageneinbau nur mit ca. 160-165 PS im Gasbetrieb läuft, nach Umschalten auf Benzinbetrieb hat man jedoch immer die volle Leistung.
Als Anhängerzugfahrzeug ist der 1,8T und erst recht der RS sehr gut geeignet. Die 210 bzw. die 235 Nm Drehmoment stehen von knapp 2000 U/min bis 5500 fast konstant und gleichmäßig an. An die leichte Anfahrschwäche (Turboloch) von Lehrlaufdrehzahl bis ca. 1500 U/min gewöhnt man sich schnell.
Verbrauchswerte vom 1,8T und RS sind nahezu identisch und sind als Werksangabe um die 8 Liter Benzin angegeben. Ich selbst fahre meinen mit ca. 10 Liter Gas auf 100 km, der theoretische Benzinverbrauchwert laut MFA liegt bei derzeit 8,3l /100km. Bei sportlicher Fahrweise, oder im Stadtverkehr können aber auch deutlich über 10 Liter auf der Anzeige stehen.


MfG. Nieli


Zuletzt geändert von Nieli am Do 4. Jan 2007, 07:25, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 3. Jan 2007, 18:40 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Aug 2006, 15:17
Beiträge: 183
Wohnort: NRW
Hallo,

ich hab hier nur kurz überflogen... fürs Protokoll, ich fahre den O1 1.8T gechippt mit Prins VSI Gasanlage (siehe Signa ;))
Tanken bei den Fahrleistungen ist das reinste Vergnügen, würds immer wieder machen!

_________________
Octavia 1 Limo, 1.8 Turbo, Chiptuning und Prins VSI, KW Gewinde Var. 1, RS Frontumbau - zerstört 30.04.2007


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 3. Jan 2007, 19:33 
Offline
Ex-Aufsicht
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jul 2005, 10:19
Beiträge: 10957
Wohnort: Lemgo
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2006
Modelljahr: 2007
Motor: 2,0 TDI * ~163PS by DTE * DPF
Kilometerstand: 144500
Spritmonitor-ID: 0
Welche Reihenfolge?
Umbau und dann chippen? Andersherum?
Was für ein Chip?
Leistung?

Thx für Auskunft!

_________________
Spaß ist, was man drauß´ macht... Bilder Chefsache

Wie poste ich richtig?
Tipps zur Benutzung der Suche!
Gewünschte Schreibweise!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 4. Jan 2007, 15:54 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Aug 2006, 15:17
Beiträge: 183
Wohnort: NRW
Erst Chip dann Gas, sonst stellst du die Anlage zwei mal ein. Geht aber auch.
Leistung knapp 180 PS, einen Leistungsverlust auf Gas kann ich nicht bestätigen, lasse ich aber am Prüfstand noch messen.

_________________
Octavia 1 Limo, 1.8 Turbo, Chiptuning und Prins VSI, KW Gewinde Var. 1, RS Frontumbau - zerstört 30.04.2007


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2007, 15:36 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Dez 2006, 23:35
Beiträge: 13
Wohnort: Schwalm-Eder-Kreis
Nieli hat geschrieben:
Hallo Bendix,
der RS hat außer den ca. 30 mehr-PS gegenüber dem 1,8T auch noch mehr zu bieten:
z.B. Bremsanlage vom Audi S3 mit grün lackierten Sätteln (vorn 312 mm innenbelüftet und hinten ebenfalls innenbelüftete Scheiben), Sportsitze mit Teilleder, geänderter Stoßfänger vorn, Dachkantenspoiler an der Heckklappe, Sportauspuffendstück, dunkler Himmel, Sportfahrwerk mit ca. 20 mm Tieferlegung und massiveren Stabi vorn und verstärkte Karosserie im Bereich der Hinterachse, 3-Speichen-Lederlenkrad, Schalthebel in Leder und mit RS-Logo...
In D. sind dann noch Xenon, Climatronic, Sitzheizung und viele weitere Features Serie gewesen, die im 1,8T extra kosteten.
Die AHZV gab es in D. nicht ab Werk, kann aber nachgerüstet werden, im Ausland wurde sie jedoch auch werksmäßig angeboten, wie auch die Alarmanlage, die der deutsche Generalimporteuer irgendwie auch nicht im Programm hatte.
Leider pass der werksmäßige doppelte Ladeboden nicht 100 % in den RS-Kofferraum, da die Hinterachsverstärkung hier anders ist als im Normalmodell. Ich habe mir den allerdings soweit geändert, dass der trotzdem passt. Der DLB ist für die Gastankunterbringung in der Ersatzradmulde recht vorteilhaft, da man jetzt auch einen über die Mulde herausragenden Tank mit viel Volumen (bei mir 72l/ 60l effektiv) verwenden kann, ohne auf einen ebenen Kofferraumboden verzichten zu müssen.
Bei mir tut eine Zavoli Alesi N Gasanlage seit 11/03 und mittlerweile über 80000 km erfolgreich ihren Dienst.
Übrigens im Gasbetrieb verliert das Auto ca 10-15% an Leistung. Ein Chiptuning ist relativ schwierig bei bereits installierter Gasanlage einzutragen. Wenn, dann erst das Chiptuning eintragen und dann die Gasanlage nachrüsten. Das kann aber dann auch hier wieder problematisch werden, da u. U. das Abgasutachten zur Gasanlage wiederum nicht zum gechipten Motor passt?
Dann würde ich gleich den RS empfehlen, auch wenn er nach dem Gasanlageneinbau nur mit ca. 160-165 PS im Gasbetrieb läuft, nach Umschalten auf Benzinbetrieb hat man jedoch immer die volle Leistung.
Als Anhängerzugfahrzeug ist der 1,8T und erst recht der RS sehr gut geeignet. Die 210 bzw. die 235 Nm Drehmoment stehen von knapp 2000 U/min bis 5500 fast konstant und gleichmäßig an. An die leichte Anfahrschwäche (Turboloch) von Lehrlaufdrehzahl bis ca. 1500 U/min gewöhnt man sich schnell.
Verbrauchswerte vom 1,8T und RS sind nahezu identisch und sind als Werksangabe um die 8 Liter Benzin angegeben. Ich selbst fahre meinen mit ca. 10 Liter Gas auf 100 km, der theoretische Benzinverbrauchwert laut MFA liegt bei derzeit 8,3l /100km. Bei sportlicher Fahrweise, oder im Stadtverkehr können aber auch deutlich über 10 Liter auf der Anzeige stehen.


MfG. Nieli


ja da hast du schon recht...aber das problem dabei ist, dass ein ein rs wohl recht selten zu haben ist....zumal ich mir ein limit von 10.000 euro gesetzt habe. da ist es wesentlich einfacher einen 1.8t zu bekommen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2007, 15:45 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Apr 2006, 18:06
Beiträge: 582
Wohnort: München
Chief hat geschrieben:
Hi Bendix

Fahre den 150PS mit Gas. Zufrieden nach einigen Anfangsproblemen.

Willst Du den chippen + LPG könnte es Probs geben. Dann doch besser gleich die 180. Nur, die 150 reichen meistens aus. Und mit LPG geht da mehr...mein empfinden.



Du hast keine Probleme dadurch, man braucht ein größeren Verdampfer!

mein Bekannter hat ein LEON mit ca. 330PS + Gasanlage läuft einwandfrei nur bei Ihm wurde so eingestellt das ab 220Kmh schaltet die Gasanlage ab und läuft auf Benzin.

Mein Leon hat auch eine Gasanlage von Lendi Renzo läuft seid dem ersten Tag einwandfrei :-)-

schau hier mal rein : http://www.lpgforum.de/wbb2/

_________________
O2 V/RS Combi Race Blue

http://www.piazzon.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2007, 11:13 
Offline
Alteingesessener

Registriert: Di 3. Okt 2006, 20:36
Beiträge: 177
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2008
Modelljahr: 2008
Motor: 1,9 TDI 4x4
Kilometerstand: 145000
Spritmonitor-ID: 0
Habe im 2.0l 4x4 Combi einen Voltran-Anlage drin und bin seit 8350km mit der Arbeit meines Umrüsters vollzufrieden!Fazit:Das nächste Auto wird wieder umgerüstet!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de