Aktuelle Zeit: Mo 10. Dez 2018, 08:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Tipps zur Benutzung der Suche. | Wie poste ich richtig? | Schreibweise im Forum.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Octi mag nur noch Gas
BeitragVerfasst: Di 29. Mai 2007, 23:33 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Sep 2006, 19:34
Beiträge: 683
Wohnort: Kamenz
Hatte letzten Freitag folgendes Prob.

Lange Strecke in den Pfingsturlaub gen Meer... 33°Grad...vor mir paar Kumpels im Auto. Sie biegen vor mir auf eine Hauptstrasse ab (Landstrasse). Ich muss warten, es folgen Traktor, LKW, viele PKW´s kleinere Mopeds usw.

Wenn ich bissi Power zum überholen brauch, dann schalte ich auf Benzin und nachher wieder auf gas zurück.

ich schalt auf benzin, und will von der kreuzung wegfahren, passiert nix anderes, als

-motor verschluckt sich und macht nen kleinen satz nach vorn
-MKL beginnt mit blinken
-keine "richtige" leistung mehr, sondern nur noch ruckeln beim (an)fahren

...angehalten und motor aus. motor wieder gestartet; MKL blieb aus; Motor klingt immer noch seltsam; will wieder starten -> MKL beginnt wieder zu blinken.

......


ADAC angerufen, Skodatechniker kommt und checkt die zündspulen. alle ganz, allerdings läuft der 3. Zylinder nicht.
motor läuft unrund und schlägt.

sieht die gasanlage und befragt mich dazu. schaltet die gasanlage zu und siehe da der motor läuft wieder ordentlich auf allen Töppen, so wie es sein soll.
er schaltet wieder auf benzin um, läuft die kiste nicht mehr -> zurück auf gas, läuft er wieder.

wir auf gas in die werkstatt zu ihm gefahren und fehlerspeicher ausgelesen.
fehler zündaussetzer und nen fehleeintrag vom klopfsensor

motor läuft (auf 3 töppen): in dem moment, wo der werkstattmeister den fehlerspeicher löscht, spingt der 3. zylinder auch wieder an und alles läuft glatt.
er schaltet zwischen gas und benzin hin und her und alles läuft so, wie es laufen soll.

meine theorie:

bei umschalten auf benzin und der kurz drauf folgenden leistungsabfrage (ich wollt losfahren) verschluckte sich der motor - vielleicht war nicht sofort genügend benzin vorhanden...?, daher der verschlucker.

klopfsensor registriert eine unsaubere verbrennung und setzt vermerk im fehlerspeicher.
motormanagement macht einen auf sicherheit und setzt den 3. zylinder außer kraft und spritzt kein sprit mehr ein, zündet und schmiert aber weiterhin, deshalb gasbetrieb weiter möglich.

der werkstattmeister hat nicht schlecht geschaut und meinte nur, daß mein wagen wohl verwöhnt sei und unter 100 Oktan wohl nix mehr anderes haben will. :rofl:

nun wieder 800 km zurück gefahrén - ohne probs. allerdings hab ich auch nicht mehr umgeschalten und bin nur auf gas gefahren.

irgendwelche ideen und anmerkungen dazu? gern!

_________________
GreEtz!
>;o) das Toni

Skoda Octavia 1.8 T RS, Baujahr 2002, Zavoli Alisei Gasanlange ab 10/2006 bis 10/2010
Skoda Octavia 2.0 TDI CR DPF DSG RS Baujahr 2008 ab 10/2010


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2007, 06:59 
Offline
Alteingesessener

Registriert: Fr 28. Jan 2005, 07:47
Beiträge: 655
Wohnort: Chemnitz
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2003
Motor: 1,8T-AUQ-RS-LPG-180PS
Hallo,
die Sache mit der Zündung würde ich fast ausschließen, da er ja problemlos auf au Gas lief. Evtl. mal nur die Zündkerzen überprüfen lassen, auf den Elektrodenabstand. Beim RS sollten die original verbauten NGK PFR6Q weiter verwendet werden allerdings mit jetzt 0,7mm Elektrodenabstand, statt original 0,8.
Der Fehler liegt evtl. an einem Benzineinspritzventil, evtl. ist ein Stecker lose (vom Gasanlagenadaptersatz, oder ein Kabel dort hin blankgescheuert) oder ein Einspritzventil ist halt verklebt. Das kann passieren, wenn dein Benzin im Tank evtl. schon sehr alt ist und durch das sinnlose ständig im Kreis pumpen ohne nennenswerten Verbrauch haben sich evtl. die leichtflüchtigen Benzinbestandteile schon den Weg über den Aktivkohlebehälter gesucht haben, sodass sich das Benzin in der Viskosität verändert und auch evtl. nicht mehr zündfähig genug sein kann, also mal etwas neues Benzin nachtanken und dann mal die Tankfüllung im Benzinbetrieb "verheizen"?
Weiterhin könnte es sein, das die Kompression des betreffenden Zylinders durch einen Ventilschaden, Kolbenschaden nachgelasen hat, das würde ich aber fast ausschließen.
Mal eine ernsthafte Frage, du musst beim RS zum überholen auf Benzin zurückschalten wegen Leistungsmangel, ist das nicht ein bisschen übertrieben? Läuft der wirklich so schlecht auf Gas, oder welche Fahrzeuge überholst du denn so?


MfG. Nieli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2007, 08:17 
Offline
Gasmann
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Feb 2005, 15:27
Beiträge: 2823
Wohnort: Sachsen/Anhalt
Baujahr: 0
Motor: keine Angabe
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Nieli hat geschrieben:
...Mal eine ernsthafte Frage, du musst beim RS zum überholen auf Benzin zurückschalten wegen Leistungsmangel, ist das nicht ein bisschen übertrieben? Läuft der wirklich so schlecht auf Gas, oder welche Fahrzeuge überholst du denn so?...


Die Frage wollte ich auch stellen :wink: , aber ich denke mal, so ein (Gas)Umschalter will ja auch benutzt werden, wenn man den schon mal hat :wink:.
Im Ernst: hatte bei meinem 1.6er noch nie das Bedürfnis, wegen mangelnder Leistung auf diesen Knopf zu drücken...
Zu dem aufgetretenem Problem: wird wohl wirklich nur irgendwas mit einem (Benzin)Einspritzventil gewesen sein, wie Nieli schon schrieb. "Altes" Benzin schließe ich aus, spätestens nach einem Jahr ist so eine Füllung durch...

MfG Alfred

_________________
09.07.07: Octavia BiFuel verkauft, bis 30.08.07 Passat 3C
30.08.07 Superb Exclusive BiFuel Cappuccino-Beige mit Wischwassersieb :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2007, 10:00 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Jan 2004, 13:52
Beiträge: 1427
Wohnort: Rudolfs WG
Bauart: Combi
Baujahr: 2010
Modelljahr: 0
Motor: 2.0 TDI 140PS CFFB
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Finde ich auch seltsam, wegen des Überholens extra auf Benzin zu fahren. Die 3Nm reißens dann auch nicht.

_________________
Skoda Superb Combi 2.0 TDI 140PS

vorher

Octavia RS mit "Stargas Polaris" AUTOGAS-Umbau.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2007, 12:39 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Sep 2006, 19:34
Beiträge: 683
Wohnort: Kamenz
verklebtes benzinventil kanns nicht sein, da ich ja mit benzin starte und wie gesagt des öfteren auch mal paar km auf benzin fahre u.a. auch mit benzin überhole, wenn denn leistung abgefragt werden soll.

demzufolge kann das benzin nicht alt sein.

Kerzen habe ich von NGK diese Platinum drinne, die mir der Umrüster wegen des Kältewertes eingesetzt hat. Abstand sicherlich 0.7 bis 0.8mm - mir derzeitger abstand unbekannt.

Und genau vor diesen fatalen Ventilschäden (abgefackelte Ventilauslässe) hab ich ne heiden Angst, daß mir so ein finanzieller schaden entsteht, wo ich nicht mehr raus komme. ich brauch die scheiß karre um zur arbeit zu kommen und da kommen im jahr 55000 km zustande.
wenn ich da nen motorschaden hätte, wäre das ein Horroszenario für mich ohnes Gleichen.
Und genau das ist der Grund, warum ich bei Leistungsabfrage lieber auf Benzin umschalte, um diesen höheren temperaturen bei der Gasverbrennung aus dem Wege zu gehen; genauso wie ich mein Auto im gasbetrieb nur bei 140km/h bewege und noch nie länger als 10min mal bei 160 km/h gehalten habe.

Schlecht fährt der auf Gas nicht wirklich, allerdings ist es schon ein Unterschied spürbar, wenn ich ne Heizgasmischung von 95/5 fahre, oder Superbenzin.

_________________
GreEtz!
>;o) das Toni

Skoda Octavia 1.8 T RS, Baujahr 2002, Zavoli Alisei Gasanlange ab 10/2006 bis 10/2010
Skoda Octavia 2.0 TDI CR DPF DSG RS Baujahr 2008 ab 10/2010


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2007, 16:56 
mal an nen diesel gedacht bei 55 000 km pro jahr?
mfg


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2007, 17:12 
Offline
Ex-Aufsicht
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jul 2005, 10:19
Beiträge: 10957
Wohnort: Lemgo
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2006
Modelljahr: 2007
Motor: 2,0 TDI * ~163PS by DTE * DPF
Kilometerstand: 144500
Spritmonitor-ID: 0
Zu der technischen Seite hab ich keinen Plan...aber bisher bin ich nie und nimmer auf die Idee gekommen auf Benzin umzuschalten wenn ich überholen will. Also manches muß man wirklich nicht verstehen.

_________________
Spaß ist, was man drauß´ macht... Bilder Chefsache

Wie poste ich richtig?
Tipps zur Benutzung der Suche!
Gewünschte Schreibweise!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2007, 17:51 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Sep 2006, 19:34
Beiträge: 683
Wohnort: Kamenz
Quebby hat geschrieben:
mal an nen diesel gedacht bei 55 000 km pro jahr?
mfg


nen diesel hatte ich vorher, nen A4 auf den hab ich in 6 Jahren 450000 km geschruppt.
Hab gerechnet und bin als günstigste Variante auf LPG gekommen natürlich Verbrauch, Versicherung, Steuern usw rein gerechnet und natürlich den Faktor musste ich beachten: Was krieg ich für ein Karren für mein Geld! Nen Gescheiter Diesel war da leider nicht mehr drinne, dann halt nen gescheiten Benziner auf LPG umgerüstet. Wäre gern auch bei Audi geblieben, aber so....

Wieso versteht das keiner, daß ich so langsam fahre und beim Last geben lieber auf Benzin umschalten möchte?
Grund: Ich kenne die Verbrennungstemps auf Gas nicht und weiß nicht,was ich meinem Motor im stark lastigen Gasbetrieb zumuten kann / darf / sollte...
Desweiteren hab ich nun mal mehr Bumms mit Benzin. Das ist wrklich ein Himmelweiter Unterschied zu Gas.
Da geh ich halt lieber auf "Nummer sicher".
Einer mag das nicht verstehen, der andere mag das lächerlich finden...

_________________
GreEtz!
>;o) das Toni

Skoda Octavia 1.8 T RS, Baujahr 2002, Zavoli Alisei Gasanlange ab 10/2006 bis 10/2010
Skoda Octavia 2.0 TDI CR DPF DSG RS Baujahr 2008 ab 10/2010


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2007, 09:31 
Offline
Gasmann
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Feb 2005, 15:27
Beiträge: 2823
Wohnort: Sachsen/Anhalt
Baujahr: 0
Motor: keine Angabe
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Da wird es ja langsam Zeit, dass du deinen Gas-Umschalter in die Nähe des Gaspedals verlegst, als "Kick-Down" sozusagen :wink: Bei dem heutigen Verkehr könnte die ständige Knipserei sonst irgendwann mal ins Auge gehen...
Zu den Verbrennungstemperaturen: ca. 80° höher als auf Benzin, das schrottet deinen (VW)Motor nicht, vorausgesetzt, die Gemischwerte stimmen.

MfG Alfred

_________________
09.07.07: Octavia BiFuel verkauft, bis 30.08.07 Passat 3C
30.08.07 Superb Exclusive BiFuel Cappuccino-Beige mit Wischwassersieb :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2007, 12:50 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Sep 2006, 19:34
Beiträge: 683
Wohnort: Kamenz
also die gemischwerte sollten m.E. stimmen.

der umrüster hat seine prognose abgegeben vorm einbau - paßt.
1x wurde minimal nachgestellt nach ca. 4000km mit gas.
die werte anderer RS fahrer mit dieser gasanlage decken sich ebenfalls.


80°Grad heißer? und unter volllast sicher noch nen tick schärfer könnte man annehmen, oder? ganz schön hot :-?
wie verhält sich das dann bei einer außentemp von 32°Grad? Tempschwierigkeiten?

oder im stau auf der AB bei den Temps - Motor anlassend zwecks Klima?

_________________
GreEtz!
>;o) das Toni

Skoda Octavia 1.8 T RS, Baujahr 2002, Zavoli Alisei Gasanlange ab 10/2006 bis 10/2010
Skoda Octavia 2.0 TDI CR DPF DSG RS Baujahr 2008 ab 10/2010


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2007, 13:49 
Offline
Alteingesessener

Registriert: Fr 28. Jan 2005, 07:47
Beiträge: 655
Wohnort: Chemnitz
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2003
Motor: 1,8T-AUQ-RS-LPG-180PS
Hallo,
ich habe meine RS-Combi mal auf beiden Kraftstoffen messen lassen.
Im Benzinbetrieb sind es 131 kW und 262 Nm und im Gasbetrieb sind es 116 kW und 245 Nm, die dazugehörigen Drehzahlwerte hab ich gerade nicht vorliegen, aber das max. Drehmoment lag so bei ca. 3300 U/min und die max. Leistung bei ca. 5500 U/min an.

Trotzdem sollte der RS genügend Reserven bieten, dass man im Gasbetrieb auch ohne Umschaltung nahezu jede Verkehrssituation meistern kann und auch dann noch zu den eher "spritzigen" Autos gehört.

Wenn dir die Bauchschmerzen bzgl. evtl. Ventilschäden doch zu groß werden sollen, denn ganz ausschließen kann das keiner, dann hast du ja evtl. schon mal über "Flashlube" nachgedacht, oder das schon installiert?

Allerdings wird gerade der 1,8T-Motor als recht robust und auch als LPG-geeignet eingestuft. Ich persönlich sehe bei meinem eher defensieven Fahrstil auch ohne "Flashlube" bzgl. Ventilschäden sehr gelassen entgegen, sehe keinen zusätzlichen Handlungsbedarf.

MfG. Nieli

P.S. Die NGK PFR6Q sind die für den RS original vorgesehenen Zündkerzen und natürlich haben die eine Platinelektrode und auch eine Masseelektrode!
Sie sind auch die Alternativtypen für viele ander VW-Benziner, die sonst original eine Mehrelektrodenkerze haben, welche ja für den Gasbetrieb eher nicht geeignet ist, wie beim 1,6 oder 2,0.

http://www.ngk.de/index.php?id=403&pd=4 ... &m=Octavia

Bitte hier euren Motor auswählen und auf "Details" Klicken, dann unter der Spalte BIC (best in class) den besten NGK-Alternativtyp anzeigen lassen, oft wird hier auch die PFR6Q empfohlen!
Bei LPG-Betrieb dann den empfohlenen Original-Elektrodenabstand um 0,1 mm verringern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2007, 14:04 
Offline
Gasmann
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Feb 2005, 15:27
Beiträge: 2823
Wohnort: Sachsen/Anhalt
Baujahr: 0
Motor: keine Angabe
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Die 80°+ gelten für alle Betriebszustände.
Standgas im Stau? Wo ist das Problem, wenn die Elektrolüfter funktionieren?
Die geringere Leistung im Gasbetrieb kann ich bei meinem 1.6er übrigens nicht nachvollziehen, im Gegenteil. Der 1.6er muß sich ja leistungsbedingt einiges mehr anstrengen, um das gleiche Gewicht im Alltagsbetrieb zu beschleunigen und selbst da wird ja meistens nicht das letzte aus dem Motor rausgeholt - oder beschleunigst du an jeder roten Ampel und an jedem Ortsausgangsschild anschließend mit dem max. Möglichen??? Und wenn wirklich mal 15 sec. Vollast beim Überholen ect. anliegen, was soll da passieren? Wenn das schon kritisch sein soll, dürfte man eine Gasanlage gar nicht erst verbauen... Du machst dir wirklich unnötige Sorgen, zumindest bei diesen Motoren.

In diesem Sinne, fahr und hab Spaß!

MfG Alfred

_________________
09.07.07: Octavia BiFuel verkauft, bis 30.08.07 Passat 3C
30.08.07 Superb Exclusive BiFuel Cappuccino-Beige mit Wischwassersieb :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2007, 16:43 
Offline
Ex-Aufsicht
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jul 2005, 10:19
Beiträge: 10957
Wohnort: Lemgo
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2006
Modelljahr: 2007
Motor: 2,0 TDI * ~163PS by DTE * DPF
Kilometerstand: 144500
Spritmonitor-ID: 0
Hatte letztens das Problem, dass ich in einem Stau im roten Bereich der Motortemperatur kam. Was aber nicht an der Gasanlage lag...sondern weil die Lüfter down waren (Sicherungskasten Klima defekt). Ansonsten noch nie Probs mit der Temperatur gehabt. Habe auch Flash-Lube drin...die Meinungen gehen ja in beide Richtungen- braucht man, braucht man nicht.

Krönung bisherigen fahrens mit Gas war ne Vollgasfahrt von Pforzheim nach Lemgo...4 Std "Hammer down". Vmax lt. Tacho 235 wo ging. Also nen Leistungsverlust konnte ich nicht feststellen.

_________________
Spaß ist, was man drauß´ macht... Bilder Chefsache

Wie poste ich richtig?
Tipps zur Benutzung der Suche!
Gewünschte Schreibweise!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2007, 18:00 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Sep 2006, 19:34
Beiträge: 683
Wohnort: Kamenz
bin eher wie nieli der defensive fahrer. das bestätigte mir auch ein fahrgast (kollege) heute, daß ich nach wie vor wie in einem diesel schalte und wahrscheinlich auch den druck von unten eines diesels erwarte.

jepp nach flash lube hab ich mal den umrüster gefragt, er meinte das gleiche wie ihr - unnötig.

nun gut, dann soll ich mal nicht so übervorsichtig sein und einen kleinen tick mehr vertrauen in VW und meinen Umrüster setzen. :P

Der wagen zickt seit letztem WE nicht mehr herum und das ist auch gut so.

_________________
GreEtz!
>;o) das Toni

Skoda Octavia 1.8 T RS, Baujahr 2002, Zavoli Alisei Gasanlange ab 10/2006 bis 10/2010
Skoda Octavia 2.0 TDI CR DPF DSG RS Baujahr 2008 ab 10/2010


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2007, 18:08 
Offline
Ex-Aufsicht
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jul 2005, 10:19
Beiträge: 10957
Wohnort: Lemgo
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2006
Modelljahr: 2007
Motor: 2,0 TDI * ~163PS by DTE * DPF
Kilometerstand: 144500
Spritmonitor-ID: 0
BS-Toni hat geschrieben:
bin eher wie nieli der defensive fahrer. das bestätigte mir auch ein fahrgast (kollege) heute, daß ich nach wie vor wie in einem diesel schalte und wahrscheinlich auch den druck von unten eines diesels erwarte.
Gib Gas...Du willst Spaß.

Zitat:
jepp nach flash lube hab ich mal den umrüster gefragt, er meinte das gleiche wie ihr - unnötig.
Wie sagte schon Wigald in Samstag Nacht: Zwei Stühle....eine Meinung. Oder so...

Zitat:
nun gut, dann soll ich mal nicht so übervorsichtig sein und einen kleinen tick mehr vertrauen in VW und meinen Umrüster setzen. :P
Allemal...

Zitat:
Der wagen zickt seit letztem WE nicht mehr herum und das ist auch gut so.
Dann klappt´s auch mit dem verblasen... :wink:

_________________
Spaß ist, was man drauß´ macht... Bilder Chefsache

Wie poste ich richtig?
Tipps zur Benutzung der Suche!
Gewünschte Schreibweise!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de