Aktuelle Zeit: Fr 19. Dez 2014, 16:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Tipps zur Benutzung der Suche. | Wie poste ich richtig? | Schreibweise im Forum.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mein TFSI / TSI umgerüstet auf LPG. Die Geschichte...
BeitragVerfasst: Fr 5. Jun 2009, 11:01 
Offline
Frischling

Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:03
Beiträge: 40
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2008
Motor: 1.8 TFSI / 118 kW
Kilometerstand: 48000
Hallo zusammen,

wie vorgeschlagen hier meine Erfahrungen mit dem Autogasumbau meines 1.8 TFSI in einem separaten Thread.

Ich habe es gemacht. Ich habe mir meinen Octavia Combi 1.8 TFSI / TSI Bj. 04/2008 (Motorkennbuchstabe: BZB), 16500km, umbauen lassen auf Autogas / LPG.

Wie bereits in einem anderen Thread erwähnt:
Kontaktaufnahme mit meinem Skoda-Händler bestätigte die Möglichkeit eines Umbaus auf Autogas.
Den Umrüster (BRC) den ich ausfindig gemacht habe ist auch zufällig der Umrüster, den auch mein Skoda-Händler beauftragt.
Der Umrüster baut ca. 50% Neu-Fahrzeuge für Autohäuser um.

Darüberhinaus habe ich mit dem Regionalvertrieb von BRC in Althengstett telefoniert. Der bestätigte die Möglichkeit des Umbaus.
Die haben wohl schon um die 15 VW Passat 1.8 TFSI / TSI umgerüstet. Betrieb ist ohne Probleme und mit Fahrleistungen größer 80000 km.

Es wurde erwähnt (was eigentlich jeder weiß), dass zum Starten Benzin benötigt wird um auf Betriebstemperatur des Verdampfers zu kommen (ca. 35 – 40°C).
Ebenfalls wird jede 36 Kurbelwellenumdrehung Benzin mit eingespritzt um die Benzin-Einspritzdüsen zu kühlen. Die Ventile benötigen keine Schmierung, da diese bei Benzinfahrt auch nicht geschmiert werden (Direkteinspritzer) und dafür ausgelegt sind.
Zusatz: Es wird auch im Standgas auf Benzin umgeschaltet. Das ist m.E. jedoch zu vernachlässigen.

Daraufhin habe ich mich auch entschlossen mein Auto umrüsten zu lassen. Kurz zu meinem Fahrzeug / Erfahrungen:

Skoda Octavia Combi, 1.8 TFSI / TSI, Bj. 04/2008.
Km-Stand zum Zeitpunkt des Umbaus: 16480 km
Datum bei Übernahme: 24.04.2009
Preis: 2600 €
Im Preis inbegriffen:
- Material (BRC Sequent LPG SDI, Tank 77 Liter Radmulde, Tankstutzenverkleidung in Wagenfarbe, ACME Tankadapter)
- Einbau (2 Tage)
- Garantie (gesetzlich 2 Jahre)
- Abgasgutachten Euro 4
- TÜV
- 3 Jahre Garantie auf gasführende Teile
- Vollgetankt
- 1 Inspektion nach 5000 km
- Pannenspray

Der Tankstutzen ist musste leider in die Stoßstange hinten rechts verbaut werden, da unter dem Benzin-Tankdeckel alles aus Kunststoff ist und der Umbauer meinte, dass dort eine Verstärkung schwierig zu realisieren sei. Denn die LPG-Zapfpistole hängt ja während dem Tanken mit vollem Gewicht am Tankstutzen.

Erste Fahrt mit dem Umrüster zur Autogastankstelle um das Tanken zeigen zu lassen:
Auto hat beim Beschleunigen geruckelt. Umrüster meint, dass das nach 250 – 400km weg sein sollte, da sich das Motorsteuergerät selbst bedatet / einlernt.
Sobald das Auto richtig warm gefahren war, waren keinerlei Ruckler mehr zu spüren. Die Leistung scheint mir sich nicht geändert zu haben.

Weitere Fahrten, auch nach mehr als 1800km:
Auto ruckelt immer noch beim Beschleunigen, wenn der Motor noch nicht ganz warm ist (Ist beim Benzinbetrieb auch so, aber die Dauer ist kürzer). Aber danach ist nichts zu spüren.
Bei 15°C Außentemperatur ca. 2 km bis Umschaltung auf Autogas. Sieht man durch LED. Rot bedeutet Fahrt mit Benzin, grün bedeutet Fahrt auf Autogas.

Die vier Tankleuchten bei der ersten Gasfüllung:
Die erste erlosch nach 175 km.
Die zweite nach 275 km
Die dritte nach 430 km
Die vierte blinkt bei 560 km --> danach 50 Liter getankt

Die vier Tankleuchten bei zweiten Gasfüllung:
Die erste erlosch nach 275 km.
Die zweite nach 375 km
Die dritte nach 530 km
Die vierte blinkt bei 660 km --> danach 50 Liter getankt

Die vier Tankleuchten bei dritten Gasfüllung:
Die erste erlosch nach 275 km.
Die zweite nach 375 km
Die dritte nach 500 km
Die vierte blinkt bei 615 km --> danach 50 Liter getankt

Mit den je 50 Litern LPG bin ich 630 - 670 km weit gekommen, ca. 7,7 l LPG / 100km. Getankt wurde kurz nach dem Blinken der letzten LED. Jetzt werde ich mal fahren bis es piepst. Mal sehen, wie weit ich dann komme und wieviel Liter LPG in den Tank gehen.

Dazu kommt ein zusätzlicher Verbrauch an Super Benzin (Startphase und weitere Einspritzung zur Kühlung): 2,2 l/100 km Die Tanknadel hatte sich mal bei 200 km leicht bis zum ersten Strich bewegt. Bei Berg und Talfahrt ist sie immer wieder zurück auf „Voll“ gegangen. Wohl auch auf die Ausdehnung durch die Temperatur (Benzin erwärmt sich im Tank durch die Rückführung) zurückzuführen.
Nach drei Autogastank-Füllungen habe ich den Benzin-Tank ebenfalls getankt: 41,5 Liter auf 1880km: 2,2l/100km

Bei 0,61€/l LPG und 1,34€/l Benzin kosten 100km = 7,65€ (Verbrauch LPG: 7,7 l/100km - Benzin: 2,2 l/100km)
Bei 1,34€/l Benzin kosten 100km = 10,72km (Verbrauch 8 l/100km)
Amortisation nach ca. 85000km

Bei 0,61€/l LPG und 1,50€/l Benzin kosten 100km = 8,00€ (Verbrauch LPG: 7,7 l/100km - Benzin: 2,2 l/100km)
Bei 1,34€/l Benzin kosten 100km = 12,00km (Verbrauch 8 l/100km)
Amortisation nach ca. 65000km


Wartung:
1 Inspektion nach 5000 km
2. Inspektion nach 25 000 oder nach 1 Jahr
3. Inspektion nach 50 000 oder nach 2 Jahren
...

Es wird wohl jeweils ein Filter getauscht (ca. 20 €).

Ich werde weiter über Erfahrungen berichten. Hier schon mal einige Bilder.

Zusatz:
Verbauch aktuell (Stand: 6. Juli 2009 - 4500km):
Gas: 7,8 L/100 km (+/- 0,3 L/100km)
Benzin 2,1 L/100km (+/- 0,1 L/100km)

Reichweite bis Tankanzeige piept (Umschaltung Gas --> Benzin) > 800 km.
Und dann passen ca. 66 l in den Gastank.


Dateianhänge:
Tankstutzen gross.jpg
Tankstutzen gross.jpg [ 59.7 KiB | 16087-mal betrachtet ]
Motorraum.jpg
Motorraum.jpg [ 67.03 KiB | 16115-mal betrachtet ]
LPG Tank.jpg
LPG Tank.jpg [ 54.77 KiB | 16071-mal betrachtet ]

_________________
Octavia II Combi, 1.8l-T-FSI, BRC-Autogas-Umbau, mit var. Ladeboden, Standheizung, Dachreling schwarz, SunSet, ISO-FIX-Vorbereitung vorne, Parksensoren vorne, abnehmbare AHK, Gepäcknetztrennwand, Satin-Grau-Metallic-Lackierung und Wischwassersieb


Zuletzt geändert von cool_phoenix am Mo 6. Jul 2009, 18:07, insgesamt 2-mal geändert.
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TFSI / TSI umrüsten auf LPG / Autogas geht doch
BeitragVerfasst: Fr 12. Jun 2009, 19:38 
Offline
Frischling

Registriert: Fr 24. Apr 2009, 20:27
Beiträge: 19
Wohnort: Berlin
Hallo,
nach Deinem Beitrag bin ich gleich zu einem Gaseinbauer in meiner Nähe gefahren.
Nach deinen Angaben wollte er sich gleich mit BRC in Kontakt setzen, da er noch keine TFSI Erfahrungen hat, aber fast nur BRC - Anlagen einbaut.

Wäre es möglich mir mal zu schreiben wie weit der Tank aus der Reserveradmulde schaut. Habe leider keinen Variablen Ladeboden. Der Einbauer sagte er könnte die Höhe durch eine art Wolle ausgleichen.
.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TFSI / TSI umrüsten auf LPG / Autogas geht doch
BeitragVerfasst: Di 16. Jun 2009, 08:17 
Offline
Frischling

Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:03
Beiträge: 40
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2008
Motor: 1.8 TFSI / 118 kW
Kilometerstand: 48000
Hallo,

ich habe den großen Tank mit um die 75l-Brutto Volumen. Sind Netto um die 60l.
Der Umrüster kann evtl. nen Tank aussuchen, der in die Mulde passt.

Werde mal in den Unterlagen schauen, wie hoch der Tank ist und es ggf. ausmessen.

Grüße.

_________________
Octavia II Combi, 1.8l-T-FSI, BRC-Autogas-Umbau, mit var. Ladeboden, Standheizung, Dachreling schwarz, SunSet, ISO-FIX-Vorbereitung vorne, Parksensoren vorne, abnehmbare AHK, Gepäcknetztrennwand, Satin-Grau-Metallic-Lackierung und Wischwassersieb


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TFSI / TSI umrüsten auf LPG / Autogas geht doch
BeitragVerfasst: Di 23. Jun 2009, 18:53 
Offline
Frischling

Registriert: Fr 24. Apr 2009, 20:27
Beiträge: 19
Wohnort: Berlin
Hi,
super das Du mal nach schaust. Habe jetzt einen Termin zum Einbau am 3.8.09.
Ich habe überall etwas über FlashLube gelesen, nur mein Einbauer sagte das wäre bei dem Motor nicht nötig da das Gas einen gewissen Anteil an Benzin bekommt und damit die Ventile gekühlt werden. Fährt deiner mit FlashLube oder ohne?

MfG


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TFSI / TSI umrüsten auf LPG / Autogas geht doch
BeitragVerfasst: Mi 24. Jun 2009, 06:59 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Apr 2008, 06:59
Beiträge: 2519
Wohnort: Wesseling
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2009
Motor: RS CR Diesel

Leute, Leute.... :o

BEVOR ihr so einen Umbau macht, lest doch mal konsequent in den Gaser-Foren, sonstigen TFSI-Foren, googelt nach Umrüstungen (und Rückrüstungen wegen Nichterfolg) des TFSI´s, bildet Euch Eure Meinungen, ob ihr es trotzdem wagen wollt und geht dann mit dem Fragenkatalog verbleibender Fragen zu Eurem Umrüster.

Ich war beim "Größten in Deutschland", nachdem ich mich ein dreviertel Jahr schlau gemacht hatte und habe dort ziemlich viel Quark erzählt bekommen bzgl. der technischen Hintergründe..... man wollte sich aber melden, wenn man entsprechende Fahrzeuge im Umbau hätte, damit ich mir das mal in Realität ansehen könne. Jede Woche würden mehrere TFSI-Fahrzuege umgerüstet. Ich warte heute noch auf den Anruf. :rofl:

Mit Ventilkühlung hat das ganze übrigens nix zu tun, es geht darum, die Einspritzventile vor Verkokung zu schützen.

Kann die BRC eigentlich mittlerweile den Leerlauf auf Gas abbilden oder schaltet die Anlage bei jedem Leerlauf auf Benzin zurück (schönen Gruß ans Magnetventil, für wieviel Lastspiele ist denn das ausgelegt)

Wie sieht es mit dem effektiven Mehrverbrauch durch den Mischbetrieb aus, ab wann rentiert sich die Anlage?

Was sagt der Umrüster zur Belastbarkeit des Motors, Drehzahlen oberhalb 4000 u/min nicht über längere Zeit?

Oder alles kein Problem?

Mein Fragenkatalog umfaßte 2 Seiten und es gab abschließend 3-4 kill-Kriterien, obwohl ich liebend gerne einen TFSI gekauft und auf Gas umgerüstet hätte.

Doch mit Injektoren in der Ansaugbrücke und den "Spezialitäten" der BRC-Anlage......nein danke!

Hab ihr den Genius-max Verdampfer eingebaut....legt Euch schon mal ein paar Ersatzteile dafür ins Auto...man weiß ja nie, besonders auf Urlaubsfahrten 8) ..und am besten schon mal nach einem Ersatz-Triebwerk erkundigen, besser ist, wen man vorbereit ist auf "Vorfälle".


Flashlube ist übrigens ein Ventilschutz, um Motore ohne gehärtete Sitztringe vor dem einschlagen der Ventile zu schützen.

Bei den TFSI´s gab / gibts da diesbezüglich keinen Handlungsbedarf, gewisse Serien des 1.6ers waren betroffen und nicht gasfest.

_________________
2009er OCTAVIA RS CR TDI mit Anhängerkupplung, Schiebedach, Alarm, Sunset, Webasto Thermotop P Standheizung/T100 Fernbedienung,
Street Comfort Modified Gewindefahrwerk, 40 mm Spurverbreiterungen rundum, Zenec NC2010 Naviceiver


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TFSI / TSI umrüsten auf LPG / Autogas geht doch
BeitragVerfasst: Mi 24. Jun 2009, 09:25 
Offline
Gasmann
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Feb 2005, 14:27
Beiträge: 2823
Wohnort: Sachsen/Anhalt
Motor: keine Angabe
Die betroffenen 1.6er (BSE) haben keine Probleme mit den Ventilsitzen, sondern mit den Kolben/Kolbenringen, aber egal. Ansonsten bin ich auch der Meinung, dass alles, was den (T)FSI-Ablauf nicht hundertprozentig abbilden kann (also zeitkonform direkt in den Brennraum einspritzend), wirtschaftlich nur eine Krücke bleiben wird, egal, wie "gut" der Motor auch scheinbar läuft. Mich würde in dem Zusammenhang mal interessieren, wie die Werkslösung von VW beim 1.4er CNG-Passat aussieht.

MfG Alfred

_________________
09.07.07: Octavia BiFuel verkauft, bis 30.08.07 Passat 3C
30.08.07 Superb Exclusive BiFuel Cappuccino-Beige mit Wischwassersieb :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TFSI / TSI umrüsten auf LPG / Autogas geht doch
BeitragVerfasst: Mi 24. Jun 2009, 11:13 
Offline
Frischling

Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:03
Beiträge: 40
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2008
Motor: 1.8 TFSI / 118 kW
Kilometerstand: 48000
Octi2000 hat geschrieben:
Leute, Leute.... :o
...
Kann die BRC eigentlich mittlerweile den Leerlauf auf Gas abbilden oder schaltet die Anlage bei jedem Leerlauf auf Benzin zurück (schönen Gruß ans Magnetventil, für wieviel Lastspiele ist denn das ausgelegt)

Wie sieht es mit dem effektiven Mehrverbrauch durch den Mischbetrieb aus, ab wann rentiert sich die Anlage?

Was sagt der Umrüster zur Belastbarkeit des Motors, Drehzahlen oberhalb 4000 u/min nicht über längere Zeit?
...


Hallo Octi2000,
ob Motor im Leerlauf auf Benzin oder Gas läuft werde ich am Freitag in Erfahrung bringen. Dann habe ich den ersten Check nach > 3000 km.

Den effektiven Mehrverbrauch (an Gas und Benzin) habe ich weiter oben mit Zahlen dokumentiert. Ebenfallas zu sehen, wann sich die Anlage "armortisiert". Natürlich sehr stark abhängig vom Benzin-Preis UND fahrweise.

Zur Belastbarkeit: Auch weiter oben beschrieben, was der Umrüster und BRC in Althegstett vor Umbau meinten. Umrüster sagte auf meine Nachfrage, ob man beim Gasbetrieb etwas beachten muss wie z.B. Drehzahl, Vmax, dass alles so sei wie im Benzinbetrieb.

Grüße.

_________________
Octavia II Combi, 1.8l-T-FSI, BRC-Autogas-Umbau, mit var. Ladeboden, Standheizung, Dachreling schwarz, SunSet, ISO-FIX-Vorbereitung vorne, Parksensoren vorne, abnehmbare AHK, Gepäcknetztrennwand, Satin-Grau-Metallic-Lackierung und Wischwassersieb


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TFSI / TSI umrüsten auf LPG / Autogas geht doch
BeitragVerfasst: Mi 24. Jun 2009, 11:24 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Apr 2008, 06:59
Beiträge: 2519
Wohnort: Wesseling
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2009
Motor: RS CR Diesel

Dann wünsche ich Dir, das alles zu Deiner Zufriedenheit ausfällt! :wink:

_________________
2009er OCTAVIA RS CR TDI mit Anhängerkupplung, Schiebedach, Alarm, Sunset, Webasto Thermotop P Standheizung/T100 Fernbedienung,
Street Comfort Modified Gewindefahrwerk, 40 mm Spurverbreiterungen rundum, Zenec NC2010 Naviceiver


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TFSI / TSI umrüsten auf LPG / Autogas geht doch
BeitragVerfasst: Mi 24. Jun 2009, 13:15 
Offline
Threadfinder
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Jan 2005, 07:18
Beiträge: 5474
Wohnort: bei Kiel
Modell: 1Z
Bauart: Limo
Baujahr: 2005
Motor: BGU / 1.6 MPI - LPG-Prins VSI
Kilometerstand: 138000

Konsequent wäre wohl, da wir bereits einen Thread zum Thema haben, hier in diesem Thread nur tatsächliche Umbauten zu posten um die Übersichtlichkeit zu wahren.

Diskutieren, was geht und was nicht ... ob ja oder nein ... alles "hätte ... könnte ... würde ...", können wir auch in dem anderen Thread machen.

Sonst sehe ich hier kommen, dass auch dieser Thread hier wieder "zugemüllt" wird, und in einem Jahr Thread Nummer 3 eröffnet werden muss, um an tätsächliche Umbauten zu kommen.

Schließlich wurde gerade aus Gründen der Übersichtlichkeit dem Threadersteller empfohlen, diesen Thread hier zu eröffnen.

_________________
richtig posten und garantiert erfolgreich suchen, powered by octavia-forum.de
nunmehr 100.000 fehlerfreie Kilometer auf Autogas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TFSI / TSI umrüsten auf LPG / Autogas geht doch
BeitragVerfasst: Mi 24. Jun 2009, 14:52 
Offline
Aufsicht
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jul 2005, 09:19
Beiträge: 19499
Wohnort: Lemgo
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2006
Modelljahr: 2007
Motor: 2,0 TDI * ~163PS by DTE * DPF
Kilometerstand: 140000
Ich denke doch, das alle merken, dass dies der Thread von cool_phoenix ist in dem er seine Erfahrungen zum Umbau niederschreibt! Darum belaßt es hier über Sinn oder Unsinn einer Umrüstung eines (T)FSI-Motors zu diskutieren...
Dabke für euer Verständnis.

Ich hab die Überschrift mal angepaßt.

_________________
Spaß ist, was man drauß´ macht... Bilder Chefsache

Wie poste ich richtig?
Tipps zur Benutzung der Suche!
Gewünschte Schreibweise!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein TFSI / TSI umgerüstet auf LPG. Die Geschichte...
BeitragVerfasst: Mo 6. Jul 2009, 18:10 
Offline
Frischling

Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:03
Beiträge: 40
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2008
Motor: 1.8 TFSI / 118 kW
Kilometerstand: 48000
Hallo an alle,

habe einige weitere Infos im obersten Beitrag gepostet.
Werden den Beitrag laufend ergänzen und versuchen, bevor er unübersichtlich wird, mit Überschriften zu versehen.

Grüße

_________________
Octavia II Combi, 1.8l-T-FSI, BRC-Autogas-Umbau, mit var. Ladeboden, Standheizung, Dachreling schwarz, SunSet, ISO-FIX-Vorbereitung vorne, Parksensoren vorne, abnehmbare AHK, Gepäcknetztrennwand, Satin-Grau-Metallic-Lackierung und Wischwassersieb


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein TFSI / TSI umgerüstet auf LPG. Die Geschichte...
BeitragVerfasst: Mi 26. Aug 2009, 09:14 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 494
Wohnort: Regensburg
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2009
Motor: 1.8 TSI DSG, 118kW
Kilometerstand: 26000

Hallo, wie schauts inzwischen aus bei Dir und Deiner Umrüstung. Vllt. könntest Du 1x im Monat den aktuellen Km Stand bekanntgeben und ob sich was getan hat positiv/negativ im Fahrverhalten, Alltagsnutzung,..... Störungen im Betrieb, etc.
Also regelmäßig das "Gesamtbild" updaten?

Ach ja noch was: Bei Deiner Beschreibung der Gasanlage gibst Du "euro 4 Norm" an. Jetzt hat meiner aber schon Eu 5.
Wie geht das dann Steuerlich - weißt du was darüber???

_________________
O²FL,1.8 TSI DSG,L&K,Combi, Stürmisch-Blau-Metallisch,Sunset,Blt.FsE,AHK,incl. attraktiver Beifahrerin :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein TFSI / TSI umgerüstet auf LPG. Die Geschichte...
BeitragVerfasst: Mi 26. Aug 2009, 12:38 
Offline
Gasmann
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Feb 2005, 14:27
Beiträge: 2823
Wohnort: Sachsen/Anhalt
Motor: keine Angabe
Bisher blieb die Benzin-Einstufung nach Gasumrüstung erhalten, eine mögliche Hochstufung von z.B. Euro3 auf Euro4 (oder von 4 auf 5) im Gasbetrieb trotz wesentlich besserer Abgaswerte wurde immer mit der Begründung verweigert, man könne ja trotzdem weiter auf Benzin fahren. Die Betonung liegt auf "bisher". Der neue Golf VI 1.6 BiFuel hat nämlich nur Euro4, während der normale Golf VI 1.6 MPI bei VW schon mit Euro5 unterwegs ist. Durchaus denkbar, dass es beim Direkteinspritzer ähnlich gehandhabt wird.

MfG Alfred

_________________
09.07.07: Octavia BiFuel verkauft, bis 30.08.07 Passat 3C
30.08.07 Superb Exclusive BiFuel Cappuccino-Beige mit Wischwassersieb :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein TFSI / TSI umgerüstet auf LPG. Die Geschichte...
BeitragVerfasst: Sa 19. Sep 2009, 12:32 
Offline
Frischling

Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:03
Beiträge: 40
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2008
Motor: 1.8 TFSI / 118 kW
Kilometerstand: 48000
perfusor hat geschrieben:
Hallo, wie schauts inzwischen aus bei Dir und Deiner Umrüstung. Vllt. könntest Du 1x im Monat den aktuellen Km Stand bekanntgeben und ob sich was getan hat positiv/negativ im Fahrverhalten, Alltagsnutzung,..... Störungen im Betrieb, etc.
Also regelmäßig das "Gesamtbild" updaten?

Ach ja noch was: Bei Deiner Beschreibung der Gasanlage gibst Du "euro 4 Norm" an. Jetzt hat meiner aber schon Eu 5.
Wie geht das dann Steuerlich - weißt du was darüber???



Hallo an alle,
hier die aktuellen Infos:

Km-Stand vor Umbau: 16284 km
Km-Stand jetzt: > 30000 km
--> > 13.500 km auf Autogas gefahren.

Statistik sagt aus:
Verbrauch LPG: 7,8 l/100 km
Im Schnitt 4,50 € / 100 km LPG

Verbrauch Benzin: 2,11 l /100km
Im Schnitt 2,80 € / 100 km Benzin

Bisher keine Aufälligkeiten im Autogas-Betrieb. Ebenso ist keine Leistungseinbusse zu spüren.
Waren mit dem Auto im Urlaub und sind auch mal 160 km/h gefahren ohne Probleme.

Weitere Fragen?

Grüße.

_________________
Octavia II Combi, 1.8l-T-FSI, BRC-Autogas-Umbau, mit var. Ladeboden, Standheizung, Dachreling schwarz, SunSet, ISO-FIX-Vorbereitung vorne, Parksensoren vorne, abnehmbare AHK, Gepäcknetztrennwand, Satin-Grau-Metallic-Lackierung und Wischwassersieb


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein TFSI / TSI umgerüstet auf LPG. Die Geschichte...
BeitragVerfasst: Do 17. Dez 2009, 14:36 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 494
Wohnort: Regensburg
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2009
Motor: 1.8 TSI DSG, 118kW
Kilometerstand: 26000

Jetzt sind ja schon 2 Monate vergangen und auch der Winter hat einzug gehalten. Wie siehts inzwischen aus - wie wirkt sich die Kälte aus?

_________________
O²FL,1.8 TSI DSG,L&K,Combi, Stürmisch-Blau-Metallisch,Sunset,Blt.FsE,AHK,incl. attraktiver Beifahrerin :-)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Dieses Forum wird nicht von der Firma Skoda Auto Deutschland GmbH betrieben. Kontakt: admin@octavia-forum.de
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de