Aktuelle Zeit: Mo 29. Mai 2017, 17:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Tipps zur Benutzung der Suche. | Wie poste ich richtig? | Schreibweise im Forum.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 24. Sep 2011, 21:11 
Offline
Frischling

Registriert: Sa 24. Sep 2011, 19:48
Beiträge: 2
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2008
Motor: 2,0l TFSi LPG + Chip 248 PS
Kilometerstand: 88000
Spritmonitor-ID: 0
Hallo liebe Gemeinde!

Oft wird mir die Frage gestellt: "Ist mein Direkteinspritzer umrüstbar?"
Hier die übergreifende Antwort: Ja! Alle VW/AUDI/SEAT/SKODA Direkteinspritzer lassen sich umrüsten!

Die Einspritzung des LPG erfolgt über die original Benzindüsen. Das Auto startet auf Gas und fährt auf Gas. Benzin wird somit nicht mehr benötigt.
Leistungsverlust gibt es keinen.

Ich selber fahre einen O2 RS 2,0l TFSi mit dem Motorcode BWA und habe eine ICOM JTG HP eingebaut. Die Anlage arbeitet sehr zuverlässig.
Mit meinem zusätzlichen Chiptuning auf 248 PS habe ich alles was ich brauche. Sparsames Auto mit Leistung. :lol:

Da ich selber Umrüster bin, stehe ich hier gerne persönlich, beratend zur Seite.

Grüße Tobias


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 24. Sep 2011, 21:16 
Offline
Michelin Männchen
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Sep 2008, 10:24
Beiträge: 2622
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2008
Modelljahr: 0
Motor: 2.0 TFSi
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Autogas Niederrhein hat geschrieben:
Sparsames Auto mit Leistung.
Wie sparsam ist er denn? Fakten bitte.
Und natürlich sind auch die Umrüstkosten interessant!
Wo baust du den Gastank ein?
Wenn der wirklich auf Gas startet, könnte ja theoretisch der Benzintank raus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 25. Sep 2011, 14:19 
Offline
Frischling

Registriert: Sa 24. Sep 2011, 19:48
Beiträge: 2
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2008
Motor: 2,0l TFSi LPG + Chip 248 PS
Kilometerstand: 88000
Spritmonitor-ID: 0
Der Mehrverbrauch auf Gas liegt je nach Fahrweise um 15-20%, somit benötigt mein RS auf Gas um die 12l Gas/100 km. Bei knapp über 60 ct. pro Liter Gas spare ich so ca. 10 Euro / 100 km!

Die Umrüstkosten belaufen sich derzeit auf 3.490 Euro. Somit ist die Icom JTG HP etwas teurer als herkömmliche Verdampferanlagen, benötigt aber keinerlei Benzin mehr als Zusatzeinspritzung und zum Starten.
Mit der Wertsteigerung des Fahrzeugs amortisiert sich die Anlage dennoch recht schnell.

Grundsätzlich ist der Ausbau des Benzintanks theoretisch möglich, ja! Eine Eintragung zum Monovalentfahrzeug ist machbar. Diesen Schritt habe ich mir schon vorgesehen mit einem 15l Reservetank.

Die Radmulde eignet sich sehr gut als Tankaufnahme. Bei variablem Ladeboden fasst sie einen 76l Tank. Vollkommen ausreichend.

Grüße Tobias


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 25. Sep 2011, 20:01 
Offline
Alteingesessener

Registriert: Di 3. Okt 2006, 20:36
Beiträge: 172
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2008
Modelljahr: 2008
Motor: 1,9 TDI 4x4
Kilometerstand: 145000
Spritmonitor-ID: 0
Autogas Niederrhein hat geschrieben:
Bei knapp über 60 ct. pro Liter Gas spare ich so ca. 10 Euro / 100 km!

Die Umrüstkosten belaufen sich derzeit auf 3.490 Euro. Somit ist die Icom JTG HP etwas teurer als herkömmliche Verdampferanlagen, benötigt aber keinerlei Benzin mehr als Zusatzeinspritzung und zum Starten.

Wo Tankt man den für knapp über 0,6€ in Deutschland?
Muss die die kalte Brühe(habe was von um die -40 Grad im Hinterkopf) nicht irgendwie warm gemacht werden damit die auch ordentlich geht?

_________________
Karte Rallyes Deutschland 2017


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 25. Sep 2011, 20:53 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Feb 2009, 11:12
Beiträge: 1225
Wohnort: 51° 10′ N, 6° 56′ O
Hi!

Da er HIER Bild wohnt wird er DA Bild tanken!

Gruß!

_________________
Biete VCDS Unterstützung im Raum Düsseldorf & Hürth
https://www.google.com/maps/d/edit?mid=zaDMkVA0-mBw.kqiH_g4vUWvg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 25. Sep 2011, 22:24 
Offline
Alteingesessener

Registriert: Di 3. Okt 2006, 20:36
Beiträge: 172
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2008
Modelljahr: 2008
Motor: 1,9 TDI 4x4
Kilometerstand: 145000
Spritmonitor-ID: 0
Oder wahrscheinlich bei Auto Elbers GmbH D-47574 Goch? Bin jetzt schon bisschen Neidsch! :o

_________________
Karte Rallyes Deutschland 2017


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2011, 06:50 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Apr 2010, 06:22
Beiträge: 63
Modell: 1Z
Bauart: Limo
Baujahr: 2010
Motor: BSE 1,6 MPI Prins VSI
Kilometerstand: 74000
Spritmonitor-ID: 397907
Autogas Niederrhein hat geschrieben:
Die Umrüstkosten belaufen sich derzeit auf 3.490 Euro. Somit ist die Icom JTG HP etwas teurer als herkömmliche Verdampferanlagen, benötigt aber keinerlei Benzin mehr als Zusatzeinspritzung und zum Starten.
Mit der Wertsteigerung des Fahrzeugs amortisiert sich die Anlage dennoch recht schnell.


"Etwas teurer" ist wohl stark untertrieben, brauchbare Verdampferanlagen gibt es für die Hälfte.
Kein Benzin um zu starten gilt auch nur als Argument für Kurzstreckenfahrer und mit
der Wertsteigerung ist es auch nicht weit her. Aus eigener Erfahrung schätze ich nach
2 Jahren den Wertverlust der Anlage auf min 50%.

Ist im Forum eigentlich Werbung erlaubt ? :wink:

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2011, 12:24 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Jan 2004, 13:52
Beiträge: 1427
Wohnort: Rudolfs WG
Bauart: Combi
Baujahr: 2010
Modelljahr: 0
Motor: 2.0 TDI 140PS CFFB
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Autogas Niederrhein hat geschrieben:
Hallo liebe Gemeinde!

Oft wird mir die Frage gestellt: "Ist mein Direkteinspritzer umrüstbar?"
Hier die übergreifende Antwort: Ja! Alle VW/AUDI/SEAT/SKODA Direkteinspritzer lassen sich umrüsten!

Die Einspritzung des LPG erfolgt über die original Benzindüsen. Das Auto startet auf Gas und fährt auf Gas. Benzin wird somit nicht mehr benötigt.
Leistungsverlust gibt es keinen.

Ich selber fahre einen O2 RS 2,0l TFSi mit dem Motorcode BWA und habe eine ICOM JTG HP eingebaut. Die Anlage arbeitet sehr zuverlässig.
Mit meinem zusätzlichen Chiptuning auf 248 PS habe ich alles was ich brauche. Sparsames Auto mit Leistung. :lol:

Da ich selber Umrüster bin, stehe ich hier gerne persönlich, beratend zur Seite.

Grüße Tobias


Klingt alles schön und gut, nur leider liegt die Amortisation bei diesen Umrüstkosten jenseits von gut und böse. Autogas kostet mittlerweile 0,77€/L also nischt mehr mit 0,60€/L. Zusätzlich dann noch ein Chiptuning zu machen ... ich weiß nicht kostet ja auch noch mal ne ganze Stange Geld.

Die Amortisation meiner Gasanlage mit Umrüstkosten von 2600€ hat bei jährlich 15000km insgesamt 5,5 Jahre gedauert.

Bei solch hohen Umrüstkosten lohnt sich also die Umrüstung nur, wenn man das Auto länger als 6 Jahre fährt und einen guten Umrüster in der Nähe hat.

BTW: Schönes Eigenlob!

_________________
Skoda Superb Combi 2.0 TDI 140PS

vorher

Octavia RS mit "Stargas Polaris" AUTOGAS-Umbau.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2011, 15:11 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Apr 2008, 07:59
Beiträge: 2523
Wohnort: Wesseling
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2009
Motor: RS CR Diesel
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 314109
Trotzdem finde ich die Technik an und für sich toll. :D

Ist genau das, wonach ich vor gut drei Jahren gesucht hatte und was Ewigkeiten nicht lieferbar war.

Neben Icom hatte Vialle sich lange an dem Thema probiert und es ist offensichtlich bis heute nix gescheites dabei rausgekommen.

Von umgerüsteten Direkteinspritzern hört man ja grundsätzlich nicht viel und die BRC-Verdampferanlage, die man mir vor 3 Jahre angeboten hate, sollte auch schon knapp über 3 K Euro kosten.

Dazu benötigt diese Startbenzin, Leerlauf komplett auf Benzin und auch sonst noch eine guten Schluck Benzin, was die Amortisation weiter verschlechtert. Chippen ging auch nicht ,weil Verdampfer und Düsenstöcke schon auf Kante.

Mittlerweile habe ich lediglich von Anlagen gehört, die aufgrund technischer Probleme wieder zurückgerüstet wurden. (teures Lehrgeld für die Sparer)


Sollte die Anlage wie von Autogas Niederrhein wirklich einwandfrei und langfristig funktionieren, finde ich den Preis durchaus als angemessen, insbesondere, da man spart und trotzdem ordentlich Feuer im Kesel hat 8) .(mir reicht mein RS TDI allerdings auch voll und ganz, der Wunsch nach Mehrleistung wäre ein Luxusproblem)

Skeptisch wäre ich allerdings, solange noch quasi keine Langzeiterfahrungen oder Berichte von ausreichend Nutzern vorliegen. (Schleichwerbung zählt nicht wirklich...)

Auch die Dauervollgasfestigkeit auf Gas (inbesondere auch noch gechippt) würde ich kritisch hinterfragen, das Gas den Motor doch thermisch deutlich höher beastet. (Was kostet ein AT-Motor + Turbo?)

_________________
2009er OCTAVIA RS CR TDI mit Anhängerkupplung, Schiebedach, Alarm, Sunset, Webasto Thermotop P Standheizung/T100 Fernbedienung,
Street Comfort Modified Gewindefahrwerk, 40 mm Spurverbreiterungen rundum, Zenec NC2010 Naviceiver


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2011, 17:38 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Apr 2010, 06:22
Beiträge: 63
Modell: 1Z
Bauart: Limo
Baujahr: 2010
Motor: BSE 1,6 MPI Prins VSI
Kilometerstand: 74000
Spritmonitor-ID: 397907
Zitat:
Trotzdem finde ich die Technik an und für sich toll. :D

Ich auch
Zitat:
Neben Icom hatte Vialle sich lange an dem Thema probiert und es ist offensichtlich bis heute nix gescheites dabei rausgekommen.

Ist nicht ganz richtig, Vialle Anlagen laufen schon länger in Autos mit dem 1,4 122PS TSI Motor. Freigaben für andere Maschinen sollen folgen.
Zitat:
Von umgerüsteten Direkteinspritzern hört man ja grundsätzlich nicht viel und die BRC-Verdampferanlage, die man mir vor 3 Jahre angeboten hate, sollte auch schon knapp über 3 K Euro kosten.

Alle Anlagen die zusätzlich Benzin einspritzen sind meiner Meinung nach Murks, das ist aber subjektiv.
Ich bevorzuge es zu wissen mit welchem Treibstoff mein Motor gerade läuft.
Zitat:
Sollte die Anlage wie von Autogas Niederrhein wirklich einwandfrei und langfristig funktionieren, finde ich den Preis durchaus als angemessen,...

Ich weiß nicht recht, wenn die Anlagen verkaufen wollen und die Kunden momentan als Tester mißbrauchen, sollte
der Preis deutlich geringer ausfallen. Mich würde sowieso interessieren was an den Anlagen so teuer sein soll,
schließlich sind es ja weniger aufwändige Bauteile als bei einer Anlage mit Verdampfer. Ich lasse mich gerne belehren.
Zitat:
Auch die Dauervollgasfestigkeit auf Gas (inbesondere auch noch gechippt) würde ich kritisch hinterfragen, das Gas den Motor doch thermisch deutlich höher beastet. (Was kostet ein AT-Motor + Turbo?)

Auf Dauervollgas sollte man bei Gasumbauten verzichten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2011, 10:55 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Jan 2004, 13:52
Beiträge: 1427
Wohnort: Rudolfs WG
Bauart: Combi
Baujahr: 2010
Modelljahr: 0
Motor: 2.0 TDI 140PS CFFB
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Octi2000 hat geschrieben:
Chippen ging auch nicht ,weil Verdampfer und Düsenstöcke schon auf Kante.


Das ist auch so ein Ding. Ich möchte mal wissen, wieviel Leistung der Motor nach Chiptuning im Gasbetrieb hat. Jedenfalls nicht 248PS, welche bestimmt vor dem Umbau auf Benzin ermittelt wurden.

Außerdem möchte ich mal wissen, welche Verdampfer bei dieser Leistungsklasse verbaut werden, d.h. gibt es überhaupt einen Verdampfer, der > 170kW Verdampfungsleistung bietet? Oder werden gar zwei verbaut?

_________________
Skoda Superb Combi 2.0 TDI 140PS

vorher

Octavia RS mit "Stargas Polaris" AUTOGAS-Umbau.


Zuletzt geändert von Segafrendo am Mi 5. Okt 2011, 17:04, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2011, 13:21 
Offline
Gasmann
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Feb 2005, 15:27
Beiträge: 2823
Wohnort: Sachsen/Anhalt
Baujahr: 0
Motor: keine Angabe
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Grundsätzlich: ich finde die LPi-Direkteinspritzung sehr interessant!
Aber:
Autogas Niederrhein hat geschrieben:
...habe eine ICOM JTG HP eingebaut. Die Anlage arbeitet sehr zuverlässig.

Für eine lt. Hompage ab Herbst 2011 lieferbare Anlage ist das doch mal ne Ansage!
Autogas Niederrhein hat geschrieben:
...Die Umrüstkosten belaufen sich derzeit auf 3.490 Euro. Somit ist die Icom JTG HP etwas teurer als herkömmliche Verdampferanlagen...

Etwas ist leicht untertrieben, eher ein gutes Drittel teurer.
Ich würde auch erst mal die Hompage auf den neuesten Stand bringen (Bilder, Preise) und dann hier trommeln :wink: .

MfG Alfred

_________________
09.07.07: Octavia BiFuel verkauft, bis 30.08.07 Passat 3C
30.08.07 Superb Exclusive BiFuel Cappuccino-Beige mit Wischwassersieb :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 30. Sep 2011, 17:00 
Offline
Ex-Aufsicht
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jul 2005, 10:19
Beiträge: 10954
Wohnort: Lemgo
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2006
Modelljahr: 2007
Motor: 2,0 TDI * ~163PS by DTE * DPF
Kilometerstand: 144500
Spritmonitor-ID: 0
Ja ja...so läuft das hier, wenn man sich mit unseren Fachwarten für LPG anlegt! :wink:

_________________
Spaß ist, was man drauß´ macht... Bilder Chefsache

Wie poste ich richtig?
Tipps zur Benutzung der Suche!
Gewünschte Schreibweise!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2011, 12:56 
Offline
Threadfinder
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Jan 2005, 08:18
Beiträge: 5470
Wohnort: bei Kiel
Modell: 1Z
Bauart: Limo
Baujahr: 2005
Modelljahr: 0
Motor: BGU / 1.6 MPI - LPG-Prins VSI
Kilometerstand: 138000
Spritmonitor-ID: 225397
roesrather hat geschrieben:
Ist im Forum eigentlich Werbung erlaubt ? :wink:
Da werden wir kleinlich. :wink:

Ich bin froh um jeden Beitrag eines User, der seinen TSI umgerüstet hat.
Man wird ja nicht mehr umhin kommen einen TSI umzurüsten, möchte man VW und LPG fahren.

_________________
richtig posten und garantiert erfolgreich suchen, powered by octavia-forum.de
nunmehr 100.000 fehlerfreie Kilometer auf Autogas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2011, 17:36 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Sep 2010, 20:44
Beiträge: 30
Wohnort: zwischen HH & HL
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2010
Motor: 1.2 TSI, LPG, 77 kw
Kilometerstand: 43000
Spritmonitor-ID: 416243
Nach anfänglich gelegentlichen Kaltstartschwierigkeiten, die seit langem nicht mehr aufgetreten sind, läuft er ohne Probleme.

_________________
EU-Imp., Combi Classic, black magic pearl effect, GRA, 7-Gang DSG, LPG Vialle-LPdi seit 12/2010 und 32000 km


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de