Aktuelle Zeit: Sa 23. Aug 2014, 21:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Tipps zur Benutzung der Suche. | Wie poste ich richtig? | Schreibweise im Forum.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ölwechsel / Wartungsintervall verlängern?
BeitragVerfasst: Di 8. Jul 2008, 12:24 
Offline
Frischling

Registriert: Do 12. Jun 2008, 06:58
Beiträge: 6
Gerade hat sich die Service-Intervall-Anzeige gemeldet: "Service in 1500 km ..."
Nun bin ich ja eigentlich ein Wenigfahrer. Fahre zwar täglich aber hauptsächlich Kurzstrecke. Der Octi ist wird in Kürze "4", hat aber erst 25 000 km weg ... :D
Es ist ein Benziner (1.6) mit variablem Wartungsintervall. Öl ist 0W-30 und wurde zuletzt 09/2006 gewechselt.
Nun frage ich mich, ob es vertretbar wäre, den Ölwechsel und die nächste Inspektion noch ein wenig hinauszuzögern :o In einem Jahr wäre ja wieder der TÜV fällig und man könnte das doch zusammen ... 8)
Was meinen die Experten: Schadet das wirklich dem Motor? Bei dem Hochleistungsöl???


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwechsel / Wartungsintervall verlängern?
BeitragVerfasst: Di 8. Jul 2008, 12:42 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Sep 2006, 19:34
Beiträge: 683
Wohnort: Kamenz
da gibt es sicherlich geteilte meinungen. die einen sagen definitiv ja, die anderen sagen nein.

ich würde die brühe raus werfen und nen ölwechsel machen lassen, bzw selber machen.
Punkt 1: du hast das letzte mal nen wechsel vor 2 jahren gemacht (2006) - für mich schon ne weile her und nen 3. jahr noch warten? Nö!

Punkt 2: du fährst meist kurzstrecke. das ist der punkt, wo das öl und der motor am meisten gefordert wird und am meisten "mist" ins öl schwemmt. durch die kurzstrecken wird das kondeswasser beispielsweise nie richtig heraus "geheizt".

_________________
GreEtz!
>;o) das Toni

Skoda Octavia 1.8 T RS, Baujahr 2002, Zavoli Alisei Gasanlange ab 10/2006 bis 10/2010
Skoda Octavia 2.0 TDI CR DPF DSG RS Baujahr 2008 ab 10/2010


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwechsel / Wartungsintervall verlängern?
BeitragVerfasst: Di 8. Jul 2008, 13:17 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Jun 2006, 11:27
Beiträge: 4000
Wohnort: Bayern
Baujahr: 2004
Motor: Touran 2.0 TDI, 100KW
Kilometerstand: 163576

Richtig. Warum sonst ist der Wartungsintervall variabel. Der merkt sich eben wie du fährst und verlängert bzw. verkürzt den Intervall dementsprechend. Kurzstrecken sind fast gleich zu setzen mit Vollgasfahrten. Beides ist sehr schädlich für einen Motor. Mach den Ölwechsel und tue damit deinem Octi was gutes.

_________________
Mein 1U 90PS BJ 2001 Combi :( R.I.P. 5. Januar 2010 :(
Jetzt: Touran 2.0 TDI Highline, reflexsilber, 7 Sitze, BJ 2004 ;)

Zum Forumskalender 2012!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwechsel / Wartungsintervall verlängern?
BeitragVerfasst: Mi 9. Jul 2008, 18:05 
Offline
Frischling

Registriert: Sa 22. Dez 2007, 23:07
Beiträge: 43
Wohnort: Rabenau (Hess.)
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2000
Motor: 90 PS TDI AGR
Kilometerstand: 685
...Was meinen die Experten: Schadet das wirklich dem Motor? Bei dem Hochleistungsöl???

Hallo Brommi,

ich möchte mich zwar nicht als "Äkspärde" bezeichnen, aber ich habe im Laufe meines Autofahrerdaseines so meine Erfahrungen gesammelt.

Bei Deiner Fahrweise würde ich dazu raten, ein ganz normales 10W40 zu fahren und dafür einmal jährlich, und zwar im Frühjahr, einen Öl- UND Filterwechsel machen.

Beim Benziner, besonders bei Kurzstreckenfahrten, wird durch die Startautomatik im Winter das Öl mit Sprit verdünnt und daran kann auch Dein teures Superöl nichts ändern.

Du tust Deinem Auto mit diesem ÖL eh nichts gutes. Das Gift für den Motor sind die Kurzstrecken. Also nimm ein ganz normales teilsynthetisches Öl und mache von dem gesparten Geld lieber einmal mehr einen Ölwechsel.

Öl ist sowieso immer eine Glaubensfrage. Je mehr Leute Du fragst, umso mehr Meinungen wirst Du zu diesem Thema hören und umso verwirrter wirst Du am Ende sein :( Die Wahrheit liegt, wie so oft, irgendwo dazwischen :wink: ...Aber falls es Dir hilft: Mein TDI ist jetzt 8 Jahre alt und hat gerade mal 542.000 (in Worten: Fünfhundertzweiundvierzigtausend) Kilometer auf der Uhr.

_________________
JAPsalavista Olly


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwechsel / Wartungsintervall verlängern?
BeitragVerfasst: Do 10. Jul 2008, 18:05 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Sa 10. Nov 2007, 14:50
Beiträge: 1717
Wohnort: Nonnweiler / Saarland
Bauart: Combi
Baujahr: 2008
Motor: 140 PS Diesel im Passat 3C
Ist denn das 0W30 überhaupt noch in den Longlivespezifikationen von VW?

_________________
Viele Grüße aus Changchun (China).

Boettch_70


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwechsel / Wartungsintervall verlängern?
BeitragVerfasst: Do 10. Jul 2008, 22:19 
Offline
Alteingesessener

Registriert: Mi 23. Jun 2004, 21:11
Beiträge: 490
Jein. Es ist noch drin, aber es wird nur noch 5W eingefüllt. 0W macht wohl mit zunehmenden Alter Probleme hinsichtlich Ölverlust.
10W würde ich nicht nutzen. Bei kaltem Motor ist es dicker als 5W. Kaufe das Öl und bringe es zur Inspektion mit. Oder lasse die Inspektionen woanders machen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwechsel / Wartungsintervall verlängern?
BeitragVerfasst: Fr 11. Jul 2008, 19:01 
Offline
Frischling

Registriert: Sa 22. Dez 2007, 23:07
Beiträge: 43
Wohnort: Rabenau (Hess.)
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2000
Motor: 90 PS TDI AGR
Kilometerstand: 685
Ich sach´doch, Öl is ne Glaubensfrage:

Ob das Öl dünner oder dicker ist hängt nicht davon ab, wie kalt der Motor ist, sondern von der Außentemperatur!

Und bei DEN Temperaturen, die in unseren Breiten herrschen, wird es gar nicht so kalt, dass sich das bei dem Öl großartig bemerkbar machen würde, außer im Geldbeutel. Wenn man seinem Auto was gutes tun möchte, kann man das Geld bestimmt sinnvoller anlegen als in teurem Öl, das der Motor nach den Herstellerangaben gar nicht braucht: Ne Standheizung zum Beispiel, bei der der Motor vorgewärmt wird und ihm - gerade bei Deinen vielen Kurzstreckenfahrten - den Kaltstart erspart und so auch der Ölverdünnung durch Kraftstoff entgegenwirkt.

Ein ganz normales teilsynthetisches 10W-40, das die angegebenen VW-Normen in der Regel nicht nur erfüllt, sondern sogar noch übertrifft, kann da ja wohl nicht soooo falsch sein, oder??

...ich frage mich wirklich, wie ich es geschafft habe, seit nunmehr 34 Jahren ohne 0W... oder 5W... ausgekommen zu sein und meine Motoren alle nicht nur gehalten haben, sondern obendrein auch kerngesund waren und sind. Ach ja, mein Durchschnittsverbrauch liegt auch nach 542.000 km bei 4,5-4,7 Ltr. Diesel auf 100 km und das trotz dieser zähen Pampe namens 10W-40. ...Spritsparen fängt eben nicht beim Öl an und die Motorlebensdauer hängt davon auch nicht ab!

Aber es ist doch schön, das manche es glauben. Da freut sich wenigstens der Ölverkäufer!! :rofl:

_________________
JAPsalavista Olly


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwechsel / Wartungsintervall verlängern?
BeitragVerfasst: Fr 11. Jul 2008, 19:05 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Sa 10. Nov 2007, 14:50
Beiträge: 1717
Wohnort: Nonnweiler / Saarland
Bauart: Combi
Baujahr: 2008
Motor: 140 PS Diesel im Passat 3C
also im Winter merkt man es schon! Seit ich das 5W30 LL-Öl drin habe sprint er schlechter an.

_________________
Viele Grüße aus Changchun (China).

Boettch_70


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwechsel / Wartungsintervall verlängern?
BeitragVerfasst: Sa 12. Jul 2008, 17:44 
Offline
Frischling

Registriert: Sa 13. Aug 2005, 19:46
Beiträge: 64
Wohnort: NRW
Hallo,

ich mache den Ölwahnsinn der Hersteller auch nicht mit. Mein Octi hat keine Wartungsintervallverlängerung und erfordert alle 15 Tkm einen Ölwechsel. Anstatt in der Werkstatt 20 EUR und mehr je Liter zu bezahlen, kaufe ich mir Markenöl im Bau- oder Supermarkt, welches die geforderte VW Norm übertrifft und wo ich für den 5 Liter Kanister 28 EUR zahle (Praktiker -20% Aktion). Da ich einen Diesel fahre, kaufe ich auch stets Motoröl für Diesel, da dies die Russpartikel besser in der Schwebe halten soll und den pH-Wert besser puffert.

Gruß QEK

_________________
Octavia I SLX Limousine, 07/2000, 110 PS TDI, GRA, Einparkhilfe, AHK, Ölthermometer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwechsel / Wartungsintervall verlängern?
BeitragVerfasst: Sa 12. Jul 2008, 18:10 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Jun 2006, 11:27
Beiträge: 4000
Wohnort: Bayern
Baujahr: 2004
Motor: Touran 2.0 TDI, 100KW
Kilometerstand: 163576

10W40 seit dem ersten Kilometer. Zwischendurch einmal 4,5 Liter 0W40 gegönnt, ich dachte er läuft damit ruhiger, hatte er durchgesoffen. Hielt keine 10tkm und musste 2 Liter nachkippen. Allerdings habe ich dadurch festgestellt, dass meine Ölkontrolllampe gelb leuchten kann. Und keine Sorge, als das Lämpchen leuchtete war ich 3 Kilomter von einer Tanke entfernt und ist schon Ewigkeiten her, als ich den Ölfehler gemacht habe.

P.S. Ich habe jetzt bei 160tkm wieder einen Ölwechsel gemacht. Mein letzter war bei 135tkm. Gefehlt hat nur ein halber Liter Öl.

_________________
Mein 1U 90PS BJ 2001 Combi :( R.I.P. 5. Januar 2010 :(
Jetzt: Touran 2.0 TDI Highline, reflexsilber, 7 Sitze, BJ 2004 ;)

Zum Forumskalender 2012!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwechsel / Wartungsintervall verlängern?
BeitragVerfasst: Sa 12. Jul 2008, 18:29 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Sa 10. Nov 2007, 14:50
Beiträge: 1717
Wohnort: Nonnweiler / Saarland
Bauart: Combi
Baujahr: 2008
Motor: 140 PS Diesel im Passat 3C
@Babyracer: die Gelbe Ölleuchte habe ich bei mir noch nie gesehen. Obwohl mein Ölstand auch schon unter min war, mußte 1,5l nachkippen. das war bei mir aber nur bei der Umstellung auf 0W30 bei 1000km Laufleistung, danach hatte ich keine Probs mehr.

_________________
Viele Grüße aus Changchun (China).

Boettch_70


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwechsel / Wartungsintervall verlängern?
BeitragVerfasst: Sa 12. Jul 2008, 20:04 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Jun 2006, 11:27
Beiträge: 4000
Wohnort: Bayern
Baujahr: 2004
Motor: Touran 2.0 TDI, 100KW
Kilometerstand: 163576

Meinen Ölstand konnte ich weit unter Minimum erahnen. :roll: Vielleicht braucht man echt extrem wenig Öl, weil ich ja noch einen halben Liter weniger drin hatte wie du. Ein Kumpel von mit hat einen Seat Toledo V5 Sport. Dort wurde als letzten das 5W30 eingefüllt. Jetzt klappert der Kettenspanner nach längeren Fahrten bzw. höheren Temperaturen. Da er auch den 15tkm Intervall hat, wird er auf 10er Öl umsteigen.

_________________
Mein 1U 90PS BJ 2001 Combi :( R.I.P. 5. Januar 2010 :(
Jetzt: Touran 2.0 TDI Highline, reflexsilber, 7 Sitze, BJ 2004 ;)

Zum Forumskalender 2012!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölwechsel / Wartungsintervall verlängern?
BeitragVerfasst: So 13. Jul 2008, 10:23 
Offline
Frischling

Registriert: Sa 22. Dez 2007, 23:07
Beiträge: 43
Wohnort: Rabenau (Hess.)
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2000
Motor: 90 PS TDI AGR
Kilometerstand: 685
QEK hat geschrieben:
Hallo,

ich mache den Ölwahnsinn der Hersteller auch nicht mit. Mein Octi hat keine Wartungsintervallverlängerung und erfordert alle 15 Tkm einen Ölwechsel. Anstatt in der Werkstatt 20 EUR und mehr je Liter zu bezahlen, kaufe ich mir Markenöl im Bau- oder Supermarkt, welches die geforderte VW Norm übertrifft und wo ich für den 5 Liter Kanister 28 EUR zahle (Praktiker -20% Aktion). Da ich einen Diesel fahre, kaufe ich auch stets Motoröl für Diesel, da dies die Russpartikel besser in der Schwebe halten soll und den pH-Wert besser puffert.

Gruß QEK


Genau so sehe ich das auch! Auch der Beitrag von Babyracer bestätigt unsere Erfahrungen. Ich fahre, wie gesagt, im Jahr etwa 70.000 km. Die Ölwechselintervalle liegen bei 15.000 km. Wenn ich gerade unterwegs bin, können es auch schon mal 20.000 oder 22.000 km werden. Auch heute, nach 543.000 km muß ich zwischen den Ölwechseln nichts oder je nach Temperatur höchsten mal 1/4 Liter nachkippen (was ich aber meistens nicht mache, weil ja dann immer noch genug drin ist). Ich nehme auch ganz normales Dieselöl und achte lediglich darauf, dass es die Herstellernormen erfüllt. Ich habe letztens von Motul (ein sehr gutes Öl) ein 20 Literfaß für 71 Euro gekauft.

Gerade beim Benziner und im Kurzstreckenbetrieb ist die Gefahr der Ölverdünnung durch Kraftstoff immer gegeben, und hier sind die langen Ölwechselintervalle geradezu Gift für den Motor. Da kann auch ein teures 0W oder 5W nichts dran ändern!!

Wenn Brommi seinem 1,6er Benziner also was gutes tun möchte, rate ich zu jährlich einem Ölwechsel, ganz gleich, nach wieviel Kilometern. Da gerade im Winter die Kaltlaufphasen besonders lang sind (...falls der Motor bei den kurzen Strecken überhaupt Betriebstemperatur erreicht) empfiehlt sich der Ölwechsel im Frühjahr.

_________________
JAPsalavista Olly


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Ölwechsel / Wartungsintervall verlängern nein, nein, nein
BeitragVerfasst: So 13. Jul 2008, 11:14 
Offline
Alteingesessener

Registriert: Fr 2. Dez 2005, 20:42
Beiträge: 475
Wohnort: Recklinghausen
Modell: 1U
Bauart: Limo
Baujahr: 1998
Motor: AGN
Kilometerstand: 200000
Ich habe einen Kollegen in der Forschung. Der erzählte mir, das er in den letzten Jahren verstärkt Rost in Motoren (auch ZKD, kommt nicht vom Wasser, oder elektrogalvanisch , sondern die rosten von den Zylindern nach innen, besonders wenn die längere Zeit gestanden haben) feststellt .

Ob das mit den neuen Beimischungen im Benzin , oder mit den niedrigen Temperaturen im Motor zusammenhängt, da forschen sie noch.

Seine Aussage ist für Otto- Normalfahrer ( nicht sportlich, oder Vollgas Autobahn).

Das Öl so preiswert wie möglich ( also kein Long life) und so oft wie nötig alle 15.000 oder einmal jährlich wechseln.

Meine Laufleistungen Golf 2 400.000 km, Polo 86C 206.000km, Octavia 106.000km

Zum Thema Baumarktöl, man sollte nachsehen, woher das Öl kommt. Wenn es aus dem Ausland kommt, können die Spezifikationen eine andere sein.

Man prüft in England nicht auf Vollgasfahrten über Autobahnen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Dieses Forum wird nicht von der Firma Skoda Auto Deutschland GmbH betrieben. Kontakt: admin@octavia-forum.de
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de