Aktuelle Zeit: Fr 24. Feb 2017, 15:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Tipps zur Benutzung der Suche. | Wie poste ich richtig? | Schreibweise im Forum.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2016, 17:03 
Offline
Frischling

Registriert: Do 19. Dez 2013, 10:36
Beiträge: 5
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2002
Modelljahr: 2002
Motor: ALH
Kilometerstand: 350000
Spritmonitor-ID: 0
Hallo.

Als sehr intensiver Leser des Forums - aber Kaum- (oder noch gar nicht-) Poster stehe ich gerade vor einem großen Problem. Bisher hat mir das Forum alle meine Fragen beantworten können, und tolle Tipps gegeben. Danke dafür bisher :)

Mein Octi ist nun 15 Jahre alt und hat es schon auf unbeschwerte 350 tkm gebracht. Super Auto!

Ich wohne im recht warmen Rheinland, und mein Octi hat sein Schlafplatz im Haus in der warmen und trockenen Garage. Nun steht kurzfristig in 2 Wochen eine "kleine" Fahrt an den Königssee an. Am 13.01. ist z.B. eine Nachttemperatur von -29 Grad angesagt :o

Schafft das der ALH Motor? Die Batterie ist noch fit, und wurde erst vor 3 Jahren gewechselt (Langstreckenfahrer auf Landstraße, und nur Licht an bei Bedarf).

Da in den letzten Jahren das Thermostatventil im Kraftstofffilter immer wieder mit Undichtigkeit glänzte und mehrfach ersetzt wurde, fahre ich nun ohne den Knackfrosch - was zu meiner vollen Zufriedenheit geführt hat: Endlich keine Luft im Dieselschlauch und sauberer Start.

Beim Kaltstart selber hilft das Thermostat auch nicht weiter - der Diesel wird ja erst mit Laufzeit warm...

Was soll ich tun? Klappt der Kaltstart bei -30 Grad problemlos mit ordentlichen Winterdiesel (von der Markentanke)? Oder sollte ich noch eine Filterheizung nachrüsten? Was ist da zu empfehlen? In der Bucht (Ebay) gibt es eine 100W Nachrüstheizung für nicht wenige 100€.

Wolli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2016, 19:20 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Jan 2006, 23:16
Beiträge: 2296
Wohnort: Dortmund
Modell: 5E
Bauart: Combi
Baujahr: 2014
Modelljahr: 2015
Motor: 2.0 TSI DSG RS 162KW CHHB
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Ich bin mir sicher, dass die meisten einheinischen Laternenparker am Königsee keine Nachrüstheizung haben. Sei sicher, dass wirklich guter Winterdiesel drin ist (also nach Möglichkeit ein voller Tank mit dem Winterdiesel, nicht nur 20 Liter nachgetankt) und Deine Batterie topfit ist. Dann sollte es, bis auf etwas längeres "orgeln" nach einer kalten Nacht, keine Probleme geben. Mein alter Diesel wollte damals am Fichtelberg bei minus 20 Grad auch nur widerwillig anspringen, tat es dann aber nach etwas orgeln doch.

_________________
Gruß, Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2016, 20:28 
Offline
Alteingesessener

Registriert: So 16. Mär 2008, 22:58
Beiträge: 969
Wohnort:
Modell: 5E
Bauart: Combi
Modelljahr: 2017
Motor: 1.6 TDI
Vl wäre auch noch ein kurzer Check der Glühkerzen sinnvoll...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2016, 20:44 
Offline
Frischling

Registriert: Do 19. Dez 2013, 10:36
Beiträge: 5
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2002
Modelljahr: 2002
Motor: ALH
Kilometerstand: 350000
Spritmonitor-ID: 0
OK.

Nach gut 800km Anfahrt werde ich da gleich das beste tanken. Öl ist 5W30 drin, Kühlflüssigkeit ist auf 30 grad eingestellt. Nur Scheibenwischwasser ist noch bei 20 grad. Werde eine Batterie auf Reserve mitnehmen, habe noch eine fitte 105Ah Varta im Keller stehen.

Mit einer Dieselfilerheizung liebäugle ich schon. Der wagen hat schon Pöl bekommen, und bei der Kälte wird der Sprit am Fahrzeugboden auch nicht wärmer. Wenn es klappt will ich auch mal hoch zum Funtensee :)

Wie checke ich Glühkerzen? Bei mir sind noch keine neuen reingekommen. Der Start ist auch bei Kälte bisher immer gut gewesen. Im Fehlerspeicher ist nichts abgelegt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2016, 20:59 
Offline
Aufsicht
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Jun 2013, 11:19
Beiträge: 1220
Wohnort: Hagen
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2012
Modelljahr: 2013
Motor: CFHF
Kilometerstand: 38000
Spritmonitor-ID: 589031
Hi,

beim ALH darf man die noch auf die alte Weise testen, die bei den neueren Motoren tunlichst nicht gemacht werden sollte:

Kabel ab von den Kerzen
55W-Scheinwerferbirne mit zwei Kabeln ausrüsten
Eines der Kabel an Plus von der Batterie
Das andere der Reihe nach an die vier Glühkerzen

Die Lampe muss aufleuchten. Tut sie das nicht, ist die Glühkerze hin.

Wenn das noch die originalen sind, dann werden sie sicher nicht mehr alle leben. Mein ASV im Ibiza (110PS-Version des ALH) hatte bei ca. 150 tkm nur noch eine intakte Kerze, die anderen 3 waren kaputt (mit obigen Test festgestellt). Er ist allerdings sehr viel Kurzstrecke gefahren, was die Kerzen durch das Nachglühen mehr stresst. Mit nur einer intakten Glühkerze hat der Kaltstart bei -20 Grad übrigens trotzdem geklappt... die Maschine ist auf 1 bis 2 Zylindern angesprungen und hat unter furchtbaren Schütteln die anderen dann mitgezogen. Nach ein paar Sekunden lief alles rund.

Viele Grüße,

Jan

_________________
Macht mit bei der Sammlung von Octavia 2 Autoscans!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2016, 22:53 
Offline
Frischling

Registriert: Do 19. Dez 2013, 10:36
Beiträge: 5
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2002
Modelljahr: 2002
Motor: ALH
Kilometerstand: 350000
Spritmonitor-ID: 0
Danke für den Tipp. Für mich als Elektroingenieur ist das gut zu machen :)

Mein Octi hat schon 350 tkm runter. Selbst bei -8 grad springt er etwas zäher an, aber mit runden Motorlauf.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 30. Dez 2016, 10:34 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Sep 2011, 23:38
Beiträge: 636
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2006
Motor: bmm
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Bei -29° würde ich Premiumdiesel nachtanken. Der sollte etwas winterfester sein. Ansonsten kann ich das oben geschriebene nur unterstützen. Neue Glühkerzen und Dein Wagen schafft auch diese Temperaturen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 1. Jan 2017, 18:07 
Offline
Frischling

Registriert: Do 19. Dez 2013, 10:36
Beiträge: 5
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2002
Modelljahr: 2002
Motor: ALH
Kilometerstand: 350000
Spritmonitor-ID: 0
Danke für die Tipps. Nun hat es sich Wetter.com inzwischen "anders überlegt" :rofl:

Statt -27 und -30 Grad sollen es nun 0 und -2 Grad sein :roll:

Immerhin habe ich nun die Glühkerzen und dessen Ansteuerung auch mal gecheckt. Nach dem Abziehen des Kühlwassertemperatursensors konnte ist auf jeder Kerze die in Reihe geschaltete 55W Leuchte zum Kerzenstecker zum Leuchten bringen. Damit sind Kerzen und Kabel sowie Stecker vorerst intakt. Ein Tausch werde ich jetzt nicht vornehmen. Das kommt erst im Sommer in Frage. Der Wechsel könnte Probleme machen (worst case: Abgerissene Kerze) was im Sommer nicht so "dramatisch" ist, wie im Winter. Zur Not kann ich dann auch auf's Motorrad ausweichen. Im Augenblick gilt für mich der Leitspruch: Never touch a running system :wink:

Wolli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 19. Jan 2017, 13:05 
Offline
Frischling

Registriert: Do 19. Dez 2013, 10:36
Beiträge: 5
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2002
Modelljahr: 2002
Motor: ALH
Kilometerstand: 350000
Spritmonitor-ID: 0
Nun habe ich insgesamt 2.500km zurückgelegt...

Das Wetter war weit weniger problematisch, was Kälte anging. Dafür hat es ohne Ende geschneit. Allein in Garmisch haben wir in 5 Stunden zwei mal ca. 25cm Schnee vom Auto gefegt :o

Dem Octavia hat das alles nicht gejuckt - er sprang ohne Murren an und auch die recht ordentlichen Steigungen und Gefälle meisterten wir mit unseren Winterreifen, ohne ein wandelndes Verkehrshindernis zu sein. Wobei ich mit den Einheimischen nicht immer mithalten konnte :P

Musste 3x Tanken. Der Spritverbrauch lag bei 5, 5,5 und 6,9l auf 100km. Laut Navi haben wir auf der Rückfahrt nach GPS die 200kmh geknackt: 206kmh - nicht übel für 90PS :wink:

Danke für die Hilfe!

Wolli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 20. Jan 2017, 08:23 
Offline
Alteingesessener

Registriert: Mo 10. Aug 2015, 10:33
Beiträge: 251
Wohnort: Wallenhorst
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2008
Modelljahr: 2008
Motor: 2.0 TDI BMM
Kilometerstand: 314254
Spritmonitor-ID: 726123
wollik hat geschrieben:
Never touch a running system :wink:

Wolli


Ja auch.

Ich nenn das "PUSH THE BUTTON !". Mein 1Z hat 312000km auf dem Puckel. Startvorgänge alle normal.
Hätt gern so ein ALH, die sind rubost !

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de