Aktuelle Zeit: Fr 24. Mär 2017, 00:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 172 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 9. Aug 2013, 18:20 
Offline
Regelmäßiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Jul 2010, 19:28
Beiträge: 100
Wohnort: Oberösterreich
Modell: 5E
Bauart: Combi
Baujahr: 2015
Modelljahr: 2016
Motor: 2.0 TDI
Kilometerstand: 57000
Spritmonitor-ID: 804358
So Leute, ich arbeite zu viel, mein Privatleben (und das Octavia Forum xD) kommt zu kurz xD.

Zu erst mal zu meinem 'Marek'.

Als ich den Tempomat einbauen hab lassen (~ 05/2012), wurde mir schon mal das Wischergestänge "gängig" gemacht, weils scheinbar so fest war. Die "schnellste Stufe" geht sowieso nicht wirklich, naja und seit gut nem Monat weiß ich, dass er eigentlich gar nimma wischt. Der Wischer wischt bis zur hälfte und bleibt dann einfach stehen :motz: .

Aber gut, mein weißer hat ja doch schon über 205tkm auf dem Buckel. Bis jetzt gings gut, dank dem traumhaften heißen Wetter. Aber heute hats geregnet, ausgerechnet dann, wann ich Dienstschluss habe. Und im "Blindflug" heimfahren, fand ich nicht so prickelnd, naja und indem das Autohaus am Nachhauseweg liegt (ich fahr quasi direkt dran vorbei jeden Tag), sofort auf direktem Weg dort hin. Den Skoda hab ich dann gleich dort gelassen und bin mit nem Leihauto (wenn man "das untermotorisierte 'Etwas' so nennen kann) nach Hause gefahren. Das Wischergestänge wird getauscht!

Als Leihauto hab ich jetzt nen VW Polo 6R (den aktuellen halt), 1.2l Dreizylinder mit brachialen 60 PS :rofl: . In rot, mit "NIX" an Ausstattung ausser Klima, el. FH vorn und 5 Türen. Hat 12.250 km auf der Uhr.

Sooo, und jetzt zu meinem Sommerspielzeug.

Nen Freund von mir hatte von 2009 bis 2010 herum nen Opel Vectra A-CC mit dem C18NZ (1.8i, 90 PS), mit 280tkm auf der Uhr. Ich hab den Wagen recht gern gefahren (wenn ich denn mal durfte), und mit dem A-Vectra Fließheck verbinde ich auch paar Kindheitserinnerungen (erster Urlaub mit meinem Dad und seinem Kollegen in Salzburg, der Kollege fuhr nen A-Vectra Fließheck in so nem silber-champagner Farbton).

Der Vectra meines Freundes war nicht mehr zu retten, einfach schon zu verrostet etc. - ich hab mit dem Gedanken gespielt, den nochmal durchs "Pickerl" zu drücken und den dann noch eine Zeit lang weiter zu fahren.

Naja und wie es der Zufall will, hab ich vor kurzem einfach aus Jux und Dollerei im Internet nach nem A-Vectra gesucht und da hab ich ihn dann entdeckt...

Opel Vectra A-CC GT, 2.0l 16V (C20XE)
150 PS
bei Kauf 181tkm
unverbastelter Originalzustand
EZ. 03/1993
wirklich sehr gut erhalten, laut Inserat "rostfrei" (haha!)
2 Vorbesitzer (1943 und 1941 geboren, zweiter hat den Wagen von 1996 bis Juni 2013 gefahren)

Einziger Haken an der Sache: Der Opel stand in Datteln (nähe Dortmund), also gerade mal schlappe 800 km von hier weg.

Ich hab mir dann also am 22.7. frei genommen, nen Freund von mir auch, und so sind wir am 22.7. um 0:30 Uhr daheim weggefahren, mit seinem Opel Vectra (B, 2.0l DTI)... Haben uns abgewechselt, die ersten 400 km fuhr er, die restlichen 430 km hab ich dann "runtergerissen". Ich wär ja viel lieber mit meinem Skoda gefahren (wie ich finde komfortabler, schneller xD, funktionierende Klima und vor allem sparsamer!) aber ich kann ja leider nur mit einem Auto fahren. Jedenfalls war das dann ein Tag voll Action! Der Opel ist wirklich in so gutem Zustand, wie beschrieben, allerdings nicht "rostfrei", am Unterboden gibts ne kleine Stelle, die durchgerostet ist, ansonsten Servicegepflegt (!) mit recht guter Ausstattung. Und an den "Vectraüblichen Stellen" wie Radläufe, Schweller,... kein Rost! Nach 15 Stunden auf den Beinen, wollten wir dann einfach nur noch nach Hause. Nach harten Verhandlungen mit dem Händler und nerviger Bürokratie (Kurzzeitkennzeichen) dann zur nächsten Tankstelle, volltanken und mit nem etwas "mulmigen" Gefühl ("war das die richtige Entscheidung",...) ab auf die Autobahn :D .

Die 800 km schienen endlos zu sein, alle 100 - 200 km ne Pause gemacht, was trinken, essen, ...

Naja lange rede kurzer Sinn, um ca. 2:00 Uhr früh, am 23.7., waren wir dann zu Hause und sind tot ins Bett gefallen.

Am nächsten Tag (ich hab noch frei gehabt, Daniel musste um 5:30 Uhr aufstehen und in die Arbeit fahren :roll: ) hab ichs dann irgendwie erst "realisiert", dass ich mir doch einen "Jugendtraum" erfüllt habe, hab ne Runde gedreht und mich an der Leistung, die der Wagen hat, gefreut. Ich find den echt geil :lol: .

Nun ja, gestern dann hatte ich den Termin bei der Landesregierung. Ich brauch dafür ne Einzelgenehmigung (ich frage mich, wozu? Das Auto ist nicht aus England, das ist nen stink normaler Opel aus 1993, dens hier in Österreich genauso gegeben hat, bis auf die Alus ist da nichts dran verändert).

Der Prüfer hat den Wagen penibel genau sich angesehen und ich dachte mir nur: "Sch****, das wird teuer!", aber nichts! Er hat nur die Bremsflüssigkeit beanstandet und eben die eine Roststelle. Am Montag kommt er dann in die FOH-Werkstatt, da arbeitet ein "Kumpel" von mir, der macht mir das! Für das Alter und die Kilometer ist der Wagen echt TOP!!!

Wenn das gerichtet ist, darf ich noch mal bei der Landesreg. antanzen, dann noch die Nova bezahlen und auf Wechselkennzeichen anmelden.

Gefahren wird der GT nur im Sommer, für alles andere hab ich ja meinen treuen und zuverlässigen Skoda <3. Solche Kleinigkeiten wie das Wischergestänge ausser Acht gelassen xD!

Das muss ich auch noch erwähnen, da ich ja ein kleiner "Spritverbrauchsfanatiker" bin, ich hab den BC des Opel in Deutschland beim volltanken resettet, und daheim standen dann 6,6l/100 km auf der Anzeige, und ich bin mit dem einen Tank fast bis nach Hause gekommen, aber als die Nadel schon gefährlich nahe dem roten Bereich kam, hab ich ein klein bisschen nachgetankt. Inzwischen sinds 7,1l/100 km (viele Kurzstrecken, ist ja auch noch nicht zugelassen). Find ich trotzdem für die Leistung und das alter und die Kilometer eine tolle Leistung :lol: .

Anbei noch paar Fotos!

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild

_________________
01/2017 - ?? Octavia III Combi "Style", 2.0 TDI DSG, Quarz-Grau, EZ 08/15, 57.000 km und allem möglichen schnick schnack :P

04/2012 - 11/2016 Octavia 1u Limo Elegance, 1.9 TDI (ASV), Alaskaweiß, 162.000 - 245.000 km 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 9. Aug 2013, 22:52 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Aug 2007, 11:40
Beiträge: 2248
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2004
Motor: 1,9 TDi 133Kw
Kilometerstand: 128000
Spritmonitor-ID: 0
Top. Sieht gut aus. Wars viel Stress mit dem Typisieren und Finanzamt?

_________________
Skoda Octavia Combi TDi Celebration im V/RS Design 181PS by SGM
Skoda Fabia V/RS 160PS 330NM by SGM

VW Käfer Typ 11 Luxus Bj 1962
Mein Umbauthred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 10. Aug 2013, 06:19 
Offline
Regelmäßiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Jul 2010, 19:28
Beiträge: 100
Wohnort: Oberösterreich
Modell: 5E
Bauart: Combi
Baujahr: 2015
Modelljahr: 2016
Motor: 2.0 TDI
Kilometerstand: 57000
Spritmonitor-ID: 804358
Ja danke, find ich auch :P . Die 25 Stunden auf sein und 1600 km haben sich echt gelohnt xD.

Also bis jetzt, verlief die ganze Sache eigentlich recht problemlos.

Beim Händler den KV unterschrieben, mit sämtlichen Fahrzeugpapieren dann zum Straßenverkehrsamt (in unserem Fall war das ca. 20 km vom Händler weg). Dort dann bei einem "Schildermacher" (gleich neben dem Amt) so ne "grüne Karte" geholt mit irgend so einer Nummer. Damit geht man dann zum Schalter im Verkehrsamt. Die trägt dann bissl was in den PC ein, sieht sich den Ausweis an und man bekommt eine Nummer. Dann darf man erstmal "kurz warten", am Bildschirm sieht man dann ja, wann man dran kommt.

Danach dann eben wo rein gehen, die sieht sich dann die KFZ Papiere an, tippselt wieder was in den PC, danach darf man erstmal bezahlen (die Kennzeichen und ne "Verwaltungsgebühr" ~ 25 Euro). Wenn man bezahlt hat, mit der Quittung und den Papieren wieder zurück zum Schildermacher. Der erstellt dann innerhalb weniger Sekunden die Nummernschilder. Damit dann nochmal zurück an den Schalter, dort wird dann noch eine Plakette geklebt und dann ist man soweit fertig. Die "grüne Karte" (= Versicherungsschutz) kostet auch nochmal ~ 70 Euro.

Naja dann zurück zum Auto, nummern dran, und ab nach Hause.

Bei den neueren Autos geht man einfach zum Händler, der "bestellt" einen Typenschein und fertig. Aber in meinem Fall ging das nicht, warum auch immer. Somit musste ich zur Landesreg., bis da ein Termin frei war etc., darum hat sich das alles bis jetzt etwas in die Länge gezogen.

Naja und danach noch zum Finanzamt, ich denke aber nicht, dass das noch stressig wird - ist ja dann nur noch ne "Formalität".

_________________
01/2017 - ?? Octavia III Combi "Style", 2.0 TDI DSG, Quarz-Grau, EZ 08/15, 57.000 km und allem möglichen schnick schnack :P

04/2012 - 11/2016 Octavia 1u Limo Elegance, 1.9 TDI (ASV), Alaskaweiß, 162.000 - 245.000 km 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 10. Aug 2013, 08:56 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Aug 2007, 11:40
Beiträge: 2248
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2004
Motor: 1,9 TDi 133Kw
Kilometerstand: 128000
Spritmonitor-ID: 0
Musst du noch die CO2 Steuer nachbezahlen?

_________________
Skoda Octavia Combi TDi Celebration im V/RS Design 181PS by SGM
Skoda Fabia V/RS 160PS 330NM by SGM

VW Käfer Typ 11 Luxus Bj 1962
Mein Umbauthred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 10. Aug 2013, 16:18 
Offline
Regelmäßiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Jul 2010, 19:28
Beiträge: 100
Wohnort: Oberösterreich
Modell: 5E
Bauart: Combi
Baujahr: 2015
Modelljahr: 2016
Motor: 2.0 TDI
Kilometerstand: 57000
Spritmonitor-ID: 804358
Weiß ich nicht, ich lasse mich überraschen 8) .

Laut diversen Novarechnern im Internet beträgt die Nova bei dem Auto alles in allem ~ 200 Euro sowas.

_________________
01/2017 - ?? Octavia III Combi "Style", 2.0 TDI DSG, Quarz-Grau, EZ 08/15, 57.000 km und allem möglichen schnick schnack :P

04/2012 - 11/2016 Octavia 1u Limo Elegance, 1.9 TDI (ASV), Alaskaweiß, 162.000 - 245.000 km 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 10. Aug 2013, 19:04 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Aug 2007, 11:40
Beiträge: 2248
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2004
Motor: 1,9 TDi 133Kw
Kilometerstand: 128000
Spritmonitor-ID: 0
Ja dann kommt noch die CO2 Steuer hinzu. Die wird irgendwie ausgerechnet, frag mich jetzt nicht wie genau. N Kumpel hot mir das mal erklärt, wie genau das abläuft.

_________________
Skoda Octavia Combi TDi Celebration im V/RS Design 181PS by SGM
Skoda Fabia V/RS 160PS 330NM by SGM

VW Käfer Typ 11 Luxus Bj 1962
Mein Umbauthred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 4. Sep 2013, 19:30 
Offline
Regelmäßiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Jul 2010, 19:28
Beiträge: 100
Wohnort: Oberösterreich
Modell: 5E
Bauart: Combi
Baujahr: 2015
Modelljahr: 2016
Motor: 2.0 TDI
Kilometerstand: 57000
Spritmonitor-ID: 804358
Hi,

beim Skoda gibts - wie solls anders sein - keine besonderen Vorkommnisse, außer das er 3tkm mehr auf der Uhr hat. Trotz dem Alter und der Kilometer begeistert mich der TDI jedes mal aufs neue.

Seit dem letzten mal tanken hab ich 1191 km zurück gelegt (nach 1154 km hab ich 3 Liter nachgetankt xD). Wahnsinn xD.

Der Vectra ist seit 30.08. endlich zugelassen.

Beim Finanzamt durfte ich 230 Euro blechen (Nova + CO2 Steuer), beim FOH hat mich die kleine Rep. ca. 420 Euro gekostet, der Zahnriemen schlägt auch nochmal mit rund 300 Euro zu buche, der kommt dann Mitte September und dann ist hoffentlich erstmal Ruhe!

Nachdem wir von Wien heimgekommen sind, konnt ich endlich die Kennzeichen auf den Opel stecken und seitdem war ich bzw. waren wir nur mehr mit dem GT unterwegs. Man, der alte Kübel macht verdammt viel Spaß. Und diese verdutzten Gesichter wenn man mal ordentlich aufdreht und überholt - was für ein Spaßgerät :D .

Montag hab ich dann den BC resetet, vollgetankt und versuche nun, eine "Rekordreichweite" mit dem C20XE aufzustellen ;)...


Bild Bild Bild Bild Bild Bild

_________________
01/2017 - ?? Octavia III Combi "Style", 2.0 TDI DSG, Quarz-Grau, EZ 08/15, 57.000 km und allem möglichen schnick schnack :P

04/2012 - 11/2016 Octavia 1u Limo Elegance, 1.9 TDI (ASV), Alaskaweiß, 162.000 - 245.000 km 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 4. Sep 2013, 19:34 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Aug 2007, 11:40
Beiträge: 2248
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2004
Motor: 1,9 TDi 133Kw
Kilometerstand: 128000
Spritmonitor-ID: 0
Toller alter Opel, die sind sowieso schöner als die neuen und auch wartungsfreundlicher. Wenn ich an einen Kupplungswechsel denke ohne das Getriebe ausbauen zu müssen ist schon cool. Pass gut auf den GT auf.

_________________
Skoda Octavia Combi TDi Celebration im V/RS Design 181PS by SGM
Skoda Fabia V/RS 160PS 330NM by SGM

VW Käfer Typ 11 Luxus Bj 1962
Mein Umbauthred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: 214tkm sind voll
BeitragVerfasst: Sa 28. Dez 2013, 19:06 
Offline
Regelmäßiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Jul 2010, 19:28
Beiträge: 100
Wohnort: Oberösterreich
Modell: 5E
Bauart: Combi
Baujahr: 2015
Modelljahr: 2016
Motor: 2.0 TDI
Kilometerstand: 57000
Spritmonitor-ID: 804358
Hi Leute,

lang hab ich nichts mehr von mir hören lassen, hat sich aber auch viel getan.

Ich bin umgezogen, weil ich das Pendeln schon ziemlich satt hatte. Jetzt hab ich nur mehr 5 km in die Arbeit (zuvor rund 50 km pro Strecke), und recht viel mehr wie ~ 4000 km hat der Octavia seit Mitte September nicht mehr auf den Tacho bekommen, eine Garage hat er jetzt leider auch nicht mehr.

Dennoch verrichtet er brav und treu seinen Dienst! Er kommt halt doch schon in die Jahre und die Kurzstrecken in die Arbeit in Verbindung mit den kalten und frostigen Tagen, gefallen ihm gar nicht recht. Aber was soll ich machen :cry: .

Den Skoda fahr ich echt sehr gerne, aber trotzdem spiele ich seit kurzem hin und wieder mit dem Gedanken, den TDI zu veräußern (mein Dad hätte schon Interesse bekundet am Skoda xD) und mir ein anderes Auto zu kaufen. Einen Benziner. So im Rahmen bis 3.000€, meinetwegen auch älter als mein Skoda, da gäbs schon das ein oder andere Angebot (mal ein Beispiel: Mazda Xedos6, Benziner, rund 120tkm gelaufen, Standheizung (!), Klima, Sitzheizung, 140 PS, Sommerfahrzeug, vermutl. etwas mehr "Fahrspaß" als mit so nem alten TDI-Traktor, speziell wenns kalt ist xD), was mich reizen würde. Andererseits wär das wiederum kompletter Schwachsinn! Ein Benziner verbraucht mehr, wieder die Anmeldekosten, von den monatl. Kosten wärs wurst, weil ich sowieso für den Opel zahlen muss (150 PS) und beim Skoda weiß ich, "woran ich bin", was ihm fehlt, etc.! Oder ne wesentlich kleinere Karre mit um die 75 - 90, 100 PS...

Zumal er doch ein paar technische sowie optische Mängel hat.

- Querlenker hinten defekt
- irgendso ein Sensor, weil wenn der Motor kalt ist, er doch manchmal sich sehr stark "schüttelt" und nicht so sauber und rund läuft als bei Betriebstemp.
- Außenspiegelgehäuse hat einen Sprung (bin im Winter aufs Bankette gekommen und so eine Schneestange hat dem Außenspiegel ein Eck rausgehauen xD)
- riesen Sprung in der Windschutzscheibe
- Innenbeleuchtung spinnt rum, da dürfte denke ich der "Microschalter" in der Fahrertür den Geist aufgegeben haben
(- Zahnriemen dann bei 240tkm)

Anbei einfach mal paar Pics von 06/2013...

Bild Bild Bild Bild Bild

Und noch zwei Fotos, die mein Beifahrer am Heimweg vom Müncher Flughafen (= wir waren Anfang Dezember in der Dominikanischen Rep.) geschossen hat. Irgendwo zwischen München und Deggendorf auf der A96 (glaub ich xD). Ich gebe aber kein Gewähr, dass es wirklich zu 100% eben war, also es kann schon möglich sein, dass die Autobahn leicht abschüssig war. Aber so 190km/h - 200km/h lt. Tacho hat er locker halten können (Tempomat)... Und auch da, der Wagen stand über eine Woche in der kälte auf so nem Parkplatz nahe dem Flughafen. 2, 3x vorgeglüht, umgedreht und da war er :wink: !

Bild Bild

Aber so im großen und ganzen bin ich schon recht zufrieden mit meinem Tschechen :) .

Noch kurz zum Vectra.

Das ein oder andere Teil liegt schon zu Hause, der Opel selber steht seit Mitte Oktober in der Garage und wird wohl bis März/April (sind ja Sommerreifen montiert) nicht mehr bewegt und dann wird vermutlich ehest bald der ZR + WaPu etc. gewechselt inkl. Konservierung mit Seilfett. Kleine Veränderungen wirds dann noch geben (und diesmal ist das nicht nur so ein gerede wie beim Octavia xD) und dann möcht ich einfach nur Freude dran haben!

BildBildBildBildBildBild

Bild

_________________
01/2017 - ?? Octavia III Combi "Style", 2.0 TDI DSG, Quarz-Grau, EZ 08/15, 57.000 km und allem möglichen schnick schnack :P

04/2012 - 11/2016 Octavia 1u Limo Elegance, 1.9 TDI (ASV), Alaskaweiß, 162.000 - 245.000 km 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 28. Dez 2013, 19:29 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Aug 2007, 11:40
Beiträge: 2248
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2004
Motor: 1,9 TDi 133Kw
Kilometerstand: 128000
Spritmonitor-ID: 0
Alter Raser. :lol:

_________________
Skoda Octavia Combi TDi Celebration im V/RS Design 181PS by SGM
Skoda Fabia V/RS 160PS 330NM by SGM

VW Käfer Typ 11 Luxus Bj 1962
Mein Umbauthred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Feb 2014, 21:16 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Jan 2006, 16:00
Beiträge: 157
vom Mazda Xedos mit dem 140PS 6Zylinder Motor würd ich abraten. Einem Kumpel von mir ist das Teil mal bei 190km/h und einem echten Tachostand von 140km/h
auf der Bahn um die Ohren gelogen.-->Motorschaden.

_________________
OCTAVIA SLX 1.9TDI, 66KW, Bj. ´00, Ez. ´00

Morgen ist heute schon gestern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 9. Mär 2014, 10:49 
Offline
Regelmäßiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Jul 2010, 19:28
Beiträge: 100
Wohnort: Oberösterreich
Modell: 5E
Bauart: Combi
Baujahr: 2015
Modelljahr: 2016
Motor: 2.0 TDI
Kilometerstand: 57000
Spritmonitor-ID: 804358
Hey Leute,

die Sache mit dem Xedos ist für mich seit längerem hinfällig. Wär einfach nicht klug gewesen, den Skoda für einen noch älteren Wagen zu verkaufen, der einen weit höheren Verbrauch hätte... Mein TDI wird das schon verkraften (Kurzstrecke), im Sommer kann ich dann auch mit dem Bike in die Arbeit fahren und der Skoda wird ja doch des öfteren auch mal auf längeren Strecken bewegt, wo er dann auch ordentlich auf Betriebstemperatur kommt (min. 50km am Stück)...

Am Skoda gibts übrigens (man glaubt es kaum!) mal wieder einen gröberen Defekt!

Wie ist es passiert...

Ich war am Mittwoch Abend noch unterwegs, hab ihn vollgetankt, nichts aussergewöhnliches. Am Donnerstag in der früh dann, am Weg in die Arbeit oder eigentlich schon fast am "Ziel"... Ich biege nach rechts auf den MA-Parkplatz ein, auf einmal hört man ein "knallen", "schlagen" beim lenken. Ich war etwas verunsichert, hab mir aber dann nicht wirklich mehr dabei gedacht. Aber dieses schlagen wurde beim lenken immer lauter. Am Freitag nach der Arbeit bin ich dann zum OEAMTC gefahren. Der "gelbe Engel" wusste schon beim ersten einschlagen, was es hat! Links vorn ist die Feder gebrochen! Jetzt nichts tragisches oder weltbewegendes aber trotzdem eine lästige/nervende Angelegenheit...

Hab daraufhin den Skoda daheim abgestellt und mir am selben Tag noch den Opel geholt. Hat zwar Sommerräder drauf aber ich denke, Schnee kommt bestimmt keiner mehr und soooo kalt wirds nun auch nicht mehr. Und jetzt bin ich halt momentan auf der Suche nach einer günstigen "Reperaturmöglichkeit", in die Vertragswerkstatt möchte ich ihn nicht unbedingt stellen. Bis 24.03. sollte er wieder Fit sein, da hab ich den Termin für einen Windschutzscheibentausch (wegen großem Sprung), danach soll er rasch zum "Pickerl" + Service, damit er dann fit für ne Fahrt nach Innsbruck ist ;).

Lg.

Edit:
Die Bremsen, die mein Dad vor rund einem Jahr getauscht hat (keine 30tkm verbaut!) rupfen übrigens seit geraumer Zeit wieder total - ich find das so extrem störend, das sollen die in der WS sich beim Pickerl auch ansehen (oder beim OEAMTC, je nachdem wo ich das Pickerl machen lasse)... Ich kann mir nicht vorstellen, dass die schon wieder "Schrott" sind - so einen Aggressiven Fahrstil hab ich dann nun wirklich nicht, zumal ich ja doch meistens so nen "Sprit-spar-tick" habe...

_________________
01/2017 - ?? Octavia III Combi "Style", 2.0 TDI DSG, Quarz-Grau, EZ 08/15, 57.000 km und allem möglichen schnick schnack :P

04/2012 - 11/2016 Octavia 1u Limo Elegance, 1.9 TDI (ASV), Alaskaweiß, 162.000 - 245.000 km 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 9. Mär 2014, 11:22 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Aug 2007, 11:40
Beiträge: 2248
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2004
Motor: 1,9 TDi 133Kw
Kilometerstand: 128000
Spritmonitor-ID: 0
Die neue Feder holst du dir vom Autoschlachter, kostet auch net viel. Eingebaut ist sie in ca 15 bis 20 Minuten. Also nicht so schlimm.

_________________
Skoda Octavia Combi TDi Celebration im V/RS Design 181PS by SGM
Skoda Fabia V/RS 160PS 330NM by SGM

VW Käfer Typ 11 Luxus Bj 1962
Mein Umbauthred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 9. Mär 2014, 14:48 
Offline
Regelmäßiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Jul 2010, 19:28
Beiträge: 100
Wohnort: Oberösterreich
Modell: 5E
Bauart: Combi
Baujahr: 2015
Modelljahr: 2016
Motor: 2.0 TDI
Kilometerstand: 57000
Spritmonitor-ID: 804358
Hey Grisu ;),

meinst schon vom Schlachter bzw. Schrotter?

Der vom OEAMTC hat gemeint, eine neue kostet "nur" 80 Euro herum.
Nur weiß ich noch nicht, ob man da beide wechseln soll oder obs reicht, wenn ich die kaputte wechseln lasse? Ich selber kann das leider nicht *snief*...

Ich hab nämlich gestern oder vorgestern mal bissl gegoogelt, da kam ich übrigens auf ein Thema hier aus dem Forum, da war die Rede davon, dass man besser gleich beide wechseln lassen soll...?!

Lg.

_________________
01/2017 - ?? Octavia III Combi "Style", 2.0 TDI DSG, Quarz-Grau, EZ 08/15, 57.000 km und allem möglichen schnick schnack :P

04/2012 - 11/2016 Octavia 1u Limo Elegance, 1.9 TDI (ASV), Alaskaweiß, 162.000 - 245.000 km 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 12. Mär 2014, 15:06 
Offline
Regelmäßiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Jul 2010, 19:28
Beiträge: 100
Wohnort: Oberösterreich
Modell: 5E
Bauart: Combi
Baujahr: 2015
Modelljahr: 2016
Motor: 2.0 TDI
Kilometerstand: 57000
Spritmonitor-ID: 804358
So Jungs und Mädels,

mein TDI fährt wieder.
Linke Feder und linker Spurstangenkopf sind neu, hat mich rein an Materialkosten ca. 61 Euro gekostet, ich denke, günstiger kann man das nicht richten. Für die Rep. selber hab ich nichts bezahlt (--> Dad) und für die Werkstatthalle (--> Schwager) hab ich auch nichts bezahlen müssen :D .

Dabei hab ich mir den Wagen mal von unten angesehen. Sieht für das alter und die Laufleistung (dzt. 216tkm und paar zerquetschte) noch recht gut aus, bis auf ein paar oberflächliche Roststellen (Auspuff zb.:). Auch das "zurechtgebogene Ofenrohr" (--> Auspuffrep. im Nov.12) sieht noch ganz gut aus, ist also noch immer dicht ;). Die Bremsen sind auch - nach einem Jahr und rund 20 oder 25tkm - noch Top in Schuss. Allerdings rupft er ziemlich, wenn man mal etwas schärfer bremst, und ich hab das Gefühl wenn die Bremsen richtig warm werden, da reichts schon wenn ich sachte von z.B. 60 km/h auf 45 km/h herunterbremse :roll: . Da die Bremsen rundum in Ordnung sind (Klötze und Scheiben), Tippe ich drauf, das Luft im Bremssystem ist oder einfach die Bremsflüssigkeit nicht mehr in Ordnung ist.

Was mir noch auffällt, und was mir wirklich Sorgen bereitet. Vor ca. 2 Wochen musste ich mal wirklich Stark bremsen, nach einem Überholvorgang... Innen drin hat dank der rupfenden Bremse alles "gewackelt", ihr kennt das ja. Tjaaa, daraufhin ist mir aufgefallen, als ich wieder überholen wollte, dass die KOMPLETTE Leistung weg war. Der TDI beschleunigte wie ein SDI (ja, nichtmal das im Vergleich zum Fabia SDI meines Dads). Hab dann paar KM später an einer Bushaltestelle das Auto abgestellt, Motor aus, neu gestartet und zack, war "er wieder der alte". Heute, als ich meinem Dad vorführen wollte, wie sich mein TDI verhält beim Bremsen, wieder das selbe Phänomen. Als ob er denkt, ich bin wo "ausgeritten" und er in den Notlauf geht. Nach erneutem Starten des Motors alles beim alten.

Was hats da? :). Mein Dad hat übrigens seit gut einem Monat einen Fabia I 1.9 SDI "Luca" mit 140tkm :) .

Da ich dann in 1,5 Wo Urlaub habe, kommt noch ne neue Windschutzscheibe rein, dann gehts ab zum "Pickerl" und Service wird auch gemacht, da wird dann eh die Bremsflüssigkeit kontrolliert und im Fall eine neue eingefüllt.

Ach, und den Opel Vectra GT - den gibts seit Montag Abend nicht mehr :cry: :cry: :cry: ---> Autounfall.

Pics vom Vectra - ich vermiss ihn total :(, aber man kanns leider nicht mehr Rückgängig machen...

Bild Bild

Und noch Pics vom "Ofenrohr" und der neuen "Feder", und vom "neu erworbenen" Fabia!

Bild
Bild

Bild
Bild

_________________
01/2017 - ?? Octavia III Combi "Style", 2.0 TDI DSG, Quarz-Grau, EZ 08/15, 57.000 km und allem möglichen schnick schnack :P

04/2012 - 11/2016 Octavia 1u Limo Elegance, 1.9 TDI (ASV), Alaskaweiß, 162.000 - 245.000 km 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 172 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de