Aktuelle Zeit: Mo 24. Sep 2018, 11:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Tipps zur Benutzung der Suche. | Wie poste ich richtig? | Schreibweise im Forum.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Einbau eines Funk-Türöffners
BeitragVerfasst: Mo 9. Nov 2015, 13:19 
Offline
Frischling

Registriert: So 30. Aug 2015, 20:11
Beiträge: 7
Modell: 1U
Bauart: Limo
Baujahr: 2000
Motor: Benzin
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Moin.
Ich hatte vor, mir einen Empfänger für eine Funkfernbedienung, zum öffnen meines Skoda Octavia 1U einzubauen.
Folgenden Artikel habe ich mir besorgt:

http://www.amazon.de/JOM-Funkfernbedien ... B003QGHALC

Nun habe ich das Problem, dass ich keine Ahnung habe wie das funktionieren soll.
Eine Anleitung zum Einbau besitze ich leider nicht. Ich habe hier nur den Empfänger, 2 Schlüssel und gefühlt 1 Million Kabel.
Kann mir einer vielleicht eine Anleitung mit Bildern geben wie ich das Ganze montieren kann?
Vielen Dank!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einbau eines Funk-Türöffners
BeitragVerfasst: Di 10. Nov 2015, 18:27 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Jan 2012, 01:02
Beiträge: 1568
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2001
Modelljahr: 2001
Motor: ARX 4X4 LPG powered
Kilometerstand: 315000
Spritmonitor-ID: 491765
Warum nicht beim Hersteller anfragen von dem das Teil ist? Ich denke nicht, dass hier jemand eine Anleitung griffbereit hat.

Grundsätzlich hätte ich versucht eine originale Lösung zu bauen. Aber mal so aus interesse gab es den Octavia auch ohne Funkfernbedienungen? :o

_________________
Mein L&K 1,8T 4x4

Wer im Sommer an den Winter denkt der bestimmt einen Allrad lenkt :-)

Biete Tacho-, Climatronic- und Schalterumbau.

VCDS und Tachoservice in Mainz/Wiesbaden


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einbau eines Funk-Türöffners
BeitragVerfasst: Di 10. Nov 2015, 20:09 
Offline
Frischling

Registriert: So 30. Aug 2015, 20:11
Beiträge: 7
Modell: 1U
Bauart: Limo
Baujahr: 2000
Motor: Benzin
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Black_A4 hat geschrieben:
Warum nicht beim Hersteller anfragen von dem das Teil ist? Ich denke nicht, dass hier jemand eine Anleitung griffbereit hat.

Grundsätzlich hätte ich versucht eine originale Lösung zu bauen. Aber mal so aus interesse gab es den Octavia auch ohne Funkfernbedienungen? :o


Naja, das ist ein ziemlich begehrtes Produkt. Hätte ja sein können, dass hier jemand den selben hat. Reicht ja schon wenn er die selbe Marke hat.
Mittlerweile hab ich rausgefunden, dass ich einen Schaltplan für meinen Wagen brauche.
Also wenn jemand diesen hätte wäre das schonmal top für mich.
Dann müsste ich wissen wo das Teil angeschlossen wird.

Und zu deiner Frage mit der Funkfernbedienung: Ja, gibt es. Meiner ist Baujahr 2000 als Limo. Der hat nur Zentralverriegelung mit normalem Türschlüssel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einbau eines Funk-Türöffners
BeitragVerfasst: Di 10. Nov 2015, 20:16 
Offline
Radiopapst
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Dez 2004, 17:08
Beiträge: 10751
Wohnort: Auf'm Dorf "über" Magdeburg
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Moin,

eigentlich isses relativ einfach, das Teil einzubauen. Gibbet denn absolut kein Papier dazu, wo die Kabelbelegung draufsteht?
Ohne dem kommst Du nicht weiter.
Weil, dat Dingen ist so universell, da sind 2 potentialfreie Umschaltkontakte und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch eine Blinkeransteuerung drin.

Grüße
Torsten
PS: Der "alte" Octi hatte als 99er Modell nicht mal in der SLX-Ausstattung eine FFB. ;) Weiß ich so genau, weil ich damals in meinen auch eine nachgerüstet hatte.

_________________
Geht nicht gibts nicht und "kann nicht" ist faul! ;-)
Blinkerhebel mit Tempomat; überarbeitet, voll funktionstüchtig, im Angebot.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einbau eines Funk-Türöffners
BeitragVerfasst: Di 10. Nov 2015, 20:32 
Offline
Frischling

Registriert: So 30. Aug 2015, 20:11
Beiträge: 7
Modell: 1U
Bauart: Limo
Baujahr: 2000
Motor: Benzin
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
TorstenW hat geschrieben:
Moin,

eigentlich isses relativ einfach, das Teil einzubauen. Gibbet denn absolut kein Papier dazu, wo die Kabelbelegung draufsteht?
Ohne dem kommst Du nicht weiter.
Weil, dat Dingen ist so universell, da sind 2 potentialfreie Umschaltkontakte und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch eine Blinkeransteuerung drin.

Grüße
Torsten


Nein leider besitze ich sowas nicht. Wahrscheinlich bekommt man sowas auch nur direkt vom Hersteller oder?
Dann wohlmöglich für teures Geld.
Ich hoffe ja, dass jemand den selben Wagen fährt und auch nachgerüstet hat und daher weiß wie was angeschlossen wird...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einbau eines Funk-Türöffners
BeitragVerfasst: Di 10. Nov 2015, 20:43 
Offline
Radiopapst
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Dez 2004, 17:08
Beiträge: 10751
Wohnort: Auf'm Dorf "über" Magdeburg
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Moin,

also die Wahrscheinlichkeit, dass jemand ausgerechnet diese Kiste nachgerüstet hat, ist eher unwahrscheinlich. In welchem Auto ist wurscht, da, wie geschrieben, das Teil völlig universell ist.
Aber ohne Anschlussbelegung ist das Teil unbrauchbar! Schreib den Verkäufer an, dass er Dir den Plan nachliefern soll, sonst schickst Du es zurück.

Grüße
Torsten

_________________
Geht nicht gibts nicht und "kann nicht" ist faul! ;-)
Blinkerhebel mit Tempomat; überarbeitet, voll funktionstüchtig, im Angebot.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einbau eines Funk-Türöffners
BeitragVerfasst: Di 10. Nov 2015, 20:56 
Offline
Radiopapst
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Dez 2004, 17:08
Beiträge: 10751
Wohnort: Auf'm Dorf "über" Magdeburg
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Moin,

ich glaube, ich habe den Anschlussplan gerade gefunden...... ;)
Schick mir bitte mal (per Mail, Adresse im Profil) ein (oder 2, eins von jeder Längsseite) Foto(s) des Anschlusssteckers, so dass man die Anschlusskabel und ihre Farben alle sieht, damit ich prüfen kann ob es wirklich der Richtige ist. Dann bekommst Du einen Plan. ;)

Grüße
Torsten

_________________
Geht nicht gibts nicht und "kann nicht" ist faul! ;-)
Blinkerhebel mit Tempomat; überarbeitet, voll funktionstüchtig, im Angebot.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einbau eines Funk-Türöffners
BeitragVerfasst: Mi 11. Nov 2015, 16:04 
Offline
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Jan 2012, 01:02
Beiträge: 1568
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2001
Modelljahr: 2001
Motor: ARX 4X4 LPG powered
Kilometerstand: 315000
Spritmonitor-ID: 491765
Wenn das Fahrzeug Zentralverriegelung hat dann sollte man mal prüfen welches Komfortsteuergerät verbaut ist. Evtl. ist es ganz einfach die originalen Fernbedienungen nachzurüsten.

_________________
Mein L&K 1,8T 4x4

Wer im Sommer an den Winter denkt der bestimmt einen Allrad lenkt :-)

Biete Tacho-, Climatronic- und Schalterumbau.

VCDS und Tachoservice in Mainz/Wiesbaden


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einbau eines Funk-Türöffners
BeitragVerfasst: Mi 11. Nov 2015, 16:20 
Offline
Radiopapst
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Dez 2004, 17:08
Beiträge: 10751
Wohnort: Auf'm Dorf "über" Magdeburg
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Moin,

aber nicht bei nem 2000er Octi.

Grüße
Torsten

_________________
Geht nicht gibts nicht und "kann nicht" ist faul! ;-)
Blinkerhebel mit Tempomat; überarbeitet, voll funktionstüchtig, im Angebot.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einbau eines Funk-Türöffners
BeitragVerfasst: Mi 11. Nov 2015, 19:58 
Offline
Radiopapst
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Dez 2004, 17:08
Beiträge: 10751
Wohnort: Auf'm Dorf "über" Magdeburg
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Moin,

aaaalso; laut Plan für ein 2000/2001er Modell:
Das ZV-Steuergerät sitzt im Fahrerfußraum rechts neben dem Relaisblock.
Der Stecker an der FFB so gehalten, dass der grüne Draht unten ist, von oben (1) nach unten (13) durchgezählt.
1/5/7 (ws, ws/sw, sw) zusammenlegen und dann alle 3 an Masse
3 (ge) und 6 (ge/sw) sind auf/zu. Die müssen an ws/ge bzw. sw/ge (Pin 8 bzw. 6) vom 24poligen Stecker; grauer Stecker (bzw. am 29poligen Stecker Pin 24 bzw. 4) des ZV-STG, je nach dem, welches Du drin hast.
Wie rum (also was auf und was zu ist), musst Du ausprobieren, das sieht man auf dem Plan nicht. Sollte aber easy sein, da die Drähte jeweils einfach auf Masse geschaltet werden. Wenn falschrum, einfach tauschen.
11/12 kommen auf sw/ws bzw. sw/gn für die Blinkeransteuerung. Entweder suchst Du die Kabel im Fahrerfußraum (da kommt das Kabel vom Blinkerschalter in der Lenksäule runter oder Du ziehst den Warnblinkschalter raus und klemmst sie da mit an.
Bitte prüfen, ob sie innerhalb der FFB getrennt sind!!! Es gibt wohl eine Version dieser Kiste, da muss man noch 2 Dioden einsetzen, weil sonst IMMER beide Seiten Blinker leuchten, da sie innerhalb der FFB über einen Kontakt laufen.
9 (dicker roter Draht) an eine dicke Plus legen (über eine Mindestens 10A-Sicherung >>>wegen der Blinker.
Die Komfortfunktion (automatisches Schließen der Fenster) und die separate Heckklappe habe ich mal der Einfachheit halber weggelassen. Wäre zu kompliziert, weil Du dann noch mindestens 1 Relais mit 2 Kontakten nachrüsten müsstest.

Grüße
Torsten

_________________
Geht nicht gibts nicht und "kann nicht" ist faul! ;-)
Blinkerhebel mit Tempomat; überarbeitet, voll funktionstüchtig, im Angebot.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einbau eines Funk-Türöffners
BeitragVerfasst: Mi 11. Nov 2015, 21:57 
Offline
Frischling

Registriert: So 30. Aug 2015, 20:11
Beiträge: 7
Modell: 1U
Bauart: Limo
Baujahr: 2000
Motor: Benzin
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
TorstenW hat geschrieben:
Moin,

aaaalso; laut Plan für ein 2000/2001er Modell:
Das ZV-Steuergerät sitzt im Fahrerfußraum rechts neben dem Relaisblock.
Der Stecker an der FFB so gehalten, dass der grüne Draht unten ist, von oben (1) nach unten (13) durchgezählt.
1/5/7 (ws, ws/sw, sw) zusammenlegen und dann alle 3 an Masse
3 (ge) und 6 (ge/sw) sind auf/zu. Die müssen an ws/ge bzw. sw/ge (Pin 8 bzw. 6) vom 24poligen Stecker; grauer Stecker (bzw. am 29poligen Stecker Pin 24 bzw. 4) des ZV-STG, je nach dem, welches Du drin hast.
Wie rum (also was auf und was zu ist), musst Du ausprobieren, das sieht man auf dem Plan nicht. Sollte aber easy sein, da die Drähte jeweils einfach auf Masse geschaltet werden. Wenn falschrum, einfach tauschen.
11/12 kommen auf sw/ws bzw. sw/gn für die Blinkeransteuerung. Entweder suchst Du die Kabel im Fahrerfußraum (da kommt das Kabel vom Blinkerschalter in der Lenksäule runter oder Du ziehst den Warnblinkschalter raus und klemmst sie da mit an.
Bitte prüfen, ob sie innerhalb der FFB getrennt sind!!! Es gibt wohl eine Version dieser Kiste, da muss man noch 2 Dioden einsetzen, weil sonst IMMER beide Seiten Blinker leuchten, da sie innerhalb der FFB über einen Kontakt laufen.
9 (dicker roter Draht) an eine dicke Plus legen (über eine Mindestens 10A-Sicherung >>>wegen der Blinker.
Die Komfortfunktion (automatisches Schließen der Fenster) und die separate Heckklappe habe ich mal der Einfachheit halber weggelassen. Wäre zu kompliziert, weil Du dann noch mindestens 1 Relais mit 2 Kontakten nachrüsten müsstest.

Grüße
Torsten


Klasse! Vielen Dank für deine Mühe!
Werde Morgen bei Tageslicht mal rumbasteln und dann berichten wie es gelaufen ist.
Aber eine Sache: Bei der Nummerierung. Die 1 ist bei mir Orange und nicht Weiß. Dafür ist die 2 aber Weiß. Ist das ein Tippfehler oder hab ich da was falsch verstanden?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einbau eines Funk-Türöffners
BeitragVerfasst: Mi 11. Nov 2015, 22:17 
Offline
Radiopapst
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Dez 2004, 17:08
Beiträge: 10751
Wohnort: Auf'm Dorf "über" Magdeburg
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Moin,

:oops: Sorry, mein Fehler! :oops:
2/5/7 zusammen undsoweiter.
Pin 1 (orange) bleibt frei.

Grüße
Torsten

_________________
Geht nicht gibts nicht und "kann nicht" ist faul! ;-)
Blinkerhebel mit Tempomat; überarbeitet, voll funktionstüchtig, im Angebot.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einbau eines Funk-Türöffners
BeitragVerfasst: Fr 20. Nov 2015, 08:26 
Offline
Radiopapst
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Dez 2004, 17:08
Beiträge: 10751
Wohnort: Auf'm Dorf "über" Magdeburg
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0
Moin,

gibt's denn auch mal eine (Erfolgs)meldung oder war das wieder so ein *alleswissenabgrabenunddannohnedankeuntertauchen*-Fred?!

Grüße
Torsten

_________________
Geht nicht gibts nicht und "kann nicht" ist faul! ;-)
Blinkerhebel mit Tempomat; überarbeitet, voll funktionstüchtig, im Angebot.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de